News

"Beast Mode": Samsung Galaxy S8 bekommt High-Power-Modus

Das Galaxy S8 könnte erst im April 2017 enthüllt werden.
Das Galaxy S8 könnte erst im April 2017 enthüllt werden. (©YouTube/Techscinium 2016)

Samsung will dem Galaxy S8 möglicherweise einen übertakteten High-Power-Modus spendieren. Im Internet ist ein Markenantrag für den Namen "Beast Mode" aufgetaucht.

Einen Ultra-Energiesparmodus kennt man bereits vom Galaxy S7. Beim Nachfolger Galaxy S8 könnte Samsung allerdings auch einen High-Power-Modus einführen, der möglicherweise den Prozessor bewusst übertaktet. Wie SamMobile unter Berufung auf ein Dokument des European Trade Mark and Design Network berichtet, hat Samsung kürzlich in Europa einen Antrag für das Markenzeichen "Beast Mode" eingereicht.

Beast Mode: Eine Weiterentwicklung des Game Launchers?

Der Name des Modus könnte vom American Football-Spieler Marshawn Lynch inspiriert sein, dessen Fähigkeit, gegnerische Tackles zu durchbrechen, ihm den Spitznamen "Beastmode" einbrachten. Was ein solcher Modus auf dem Galaxy S8 bringen soll, wird in dem Patent nicht erwähnt. Es wäre jedoch möglich, dass Samsung den bereits vom Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge bekannten Game Launcher weiterentwickelt hat, um noch mehr Prozessoreinstellungen bei Mobile Gaming zu bieten. Allerdings dürfte die Akkulaufzeit unter einem solchen "Beast Mode" stark leiden, zudem könnte sich das Galaxy S8 stark erhitzen. Der Leistungsboost dürfte daher wohl nur für kurze Zeit aktivierbar sein.

Das Samsung Galaxy S8 soll ein absolutes High-End-Smartphone werden und beispielsweise 6 GB Arbeitsspeicher sowie neue Grafikchips bieten. Als Launch-Tag stand lange der 26. Februar 2017 kurz vor dem Mobile World Congress im Raum. Jüngste Gerüchte brachten jedoch eine Verschiebung auf April ins Gespräch – der Release des neuen Samsung-Smartphones würde sich dementsprechend ebenfalls verzögern.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy S8'

close
Bitte Suchbegriff eingeben