News

BeatsX: In-Ear-Kopfhörer erscheinen am Freitag

Die BeatsX-Kopfhörer finden endlich ihren Weg in die Läden.
Die BeatsX-Kopfhörer finden endlich ihren Weg in die Läden. (©Apple 2017)

Die In-Ear-Kopfhörer BeatsX erscheinen am Freitag. Das Release-Datum wurde zumindest für die USA offiziell bestätigt. Die BeatsX wird man als Alternative zu den Apple AirPods kaufen können.

Die BeatsX-Kopfhörer kommen am Freitag, den 10. Februar, auf den Markt. Das schreibt der Hersteller Beats By Dre auf Twitter. Allerdings gilt das Release-Datum nicht unbedingt auch für Europa. Beats By Dre verweist diesbezüglich auf die deutsche Website, wo es noch keine Infos zum Thema gibt, außer dass die BeatsX "ab Februar" erhältlich sein sollen. Das steht auch auf der deutschen Apple-Website. Immerhin bedeutet der Release am Freitag in den USA, dass die Kopfhörer marktreif sind und es nicht mehr lange dauern kann, bis sie auch ihren Weg nach Deutschland finden.

Die BeatsX werden für 150 Euro zu haben sein, während die Apple AirPods 180 Euro kosten. Allerdings muss man bei den BeatsX auf ein Ladecase verzichten. Die Akkulaufzeit der BeatsX fällt derweil mit acht Stunden höher aus als die fünf Stunden der AirPods. Technisch sind sich die beiden In-Ear-Kopfhörer ähnlich und gleichermaßen mit dem Apple W1-Chip ausgestattet. Die BeatsX sind auch "kabellos", was hier allerdings bedeutet, dass die beiden Ohrstöpsel zwar mit einem Kabel miteinander, aber via Bluetooth mit dem Wiedergabegerät verbunden sind. Die AirPods-Ohrstöpsel sind hingegen nicht einmal via Kabel miteinander verbunden.

BeatsX koppeln sich automatisch mit dem iPhone

Die BeatsX und die AirPods ermöglichen beide die automatische Kopplung der In-Ears mit Apple-Geräten wie dem iPhone oder dem MacBook. Sie erlauben gleichermaßen Anrufe, Musiksteuerung und die Kommunikation mit der Sprachassistentin Siri.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben