menu

Beeindruckend! YouTuber bringt Mac OS X auf iPad Pro 2020 zum Laufen

Ein vollwertiges Betriebssystem auf dem iPad? Der Wunsch einiger Apple-Nutzer rückt in greifbare Nähe: Ein YouTuber hat Mac OS X Leopard 10.5 auf dem iPad Pro 2020 zum Laufen gebracht – ganz ohne Jailbreak.

Gelungen ist dies dem YouTuber Jules Gerard, schreibt Cult of Mac. Das 2007 eingeführte Betriebssystem hat er nicht direkt auf dem iPad installiert, sondern es vollständig in einer virtuellen Maschine mithilfe des UTM-Emulators nachgebildet. Und: Auch wenn es an der ein oder anderen Stelle nicht so flüssig läuft wie iPadOS, zeigt das Video doch eindrucksvoll, wie gut das in die Jahre gekommene Mac-Betriebssystem auf dem neuen iPad Pro funktioniert – vor allem in Kombination mit Maus und Tastatur.

Selbst Microsoft Word läuft auf dem iPad

Der YouTuber demonstriert beispielsweise, wie System-Apps wie der Finder und das Terminal funktionieren, aber auch Drittanbieter-Programme wie Word von Microsoft. Zwar dürfte der tatsächliche Nutzen eines derart alten Betriebssystems auf einem neuen iPad in der Praxis begrenzt sein. Doch Bastler und Neugierige könnten Gefallen daran finden. Interessierte benötigen lediglich die Software UTM-Emulator, bei der es sich um einen voll funktionsfähigen Host für eine virtuelle Maschine handelt – die mehr als 30 Prozessoren unterstützt.

Mac OS auf dem iPad ist nicht die einzig denkbare Konstellation: Erst vor zwei Wochen stellte der YouTuber ein Video online, in dem er Windows 10 auf einem iPhone X vorführte. Über Sinn und Unsinn mag man sich trefflich streiten – eine nette Spielerei ist es ohne Frage.

Mehr zum iPad Pro 2020 bei SATURN

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema MacOS

close
Bitte Suchbegriff eingeben