News

Bei Apple Music bleiben Sonos-Lautsprecher erstmal stumm

Sonos Play 1
Sonos Play 1 (©TURN ON 2015)

Die bekannten Netzwerk-Lautsprecher von Sonos müssen vorerst ohne Apple Music auskommen. Dass seine Boxen beim neuen Streaming-Dienst aus Cupertino stumm bleiben, erklärte Sonos-Chef John McFarlane jetzt – und war darüber alles andere als glücklich.

"Wir würden Apple Music definitiv umarmen", so der Sonos-Boss John MacFarlane gegenüber dem britischen Telegraph. Aber selbst mit so viel Herzerei ist Apple vermutlich nicht umzustimmen. Der Streaming-Dienst Apple Music wird vorerst nicht auf Sonos-Lautsprechern verfügbar sein – im Gegensatz zum Konkurrenten Spotify, der dort fröhlich dudelt.

Konzentriert sich Apple zunächst auf die mobile Version?

Angeblich liegt der Grund für die Zurückhaltung in der Apple-Strategie: In der Konzernzentrale in Cupertino konzentriert man sich derzeit laut MacFarlane vor allem auf die Entwicklung von Apple Music für iOS 9. Eine Integration von Apple Music in die Sonos-Musik-App hat dagegen momentan wohl keine besondere Priorität bei den Programmierern. Ob sich das ändert ist fraglich, denn in Apple-typischer Manier verwehren die Kalifornier möglicherweise Drittanbietern grundsätzlich den Zugang zu Apple Music. Sonos könnte auch unter dieses Verdikt fallen, weil Apple mit Beats schließlich einen eigenen Lautsprecher-Hersteller im Portfolio hat. Die Entwicklung von Netzwerk-Lautsprechern bei Beats sollen die Apple-Bosse aber nach der Übernahme der Firma gestoppt haben.

Sonos-Besitzer, die gleichzeitig Apple-Fans sind, müssen ihrer großen Liebe entweder untreu werden oder eben warten, bis vielleicht doch eine Zusammenarbeit kommt. Der Sonos-Chef MacFarlane wenigstens bleibt optimistisch: "Wir sind alle große Fans von Apple und würden uns über eine Zusammenarbeit sehr freuen."

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben