News

Bekommt das LG G4 doch kein 3K-Display?

Das LG G4 soll doch "nur" ein QHD-Display bekommen.
Das LG G4 soll doch "nur" ein QHD-Display bekommen. (©YouTube/Kambo Futbol 2015)

Enttäuschung für alle Fans des LG G4? Kürzlich aufgetauchte Gerüchte über ein 3K-Display gehören womöglich doch ins Reich der Märchen. Auch das kommende LG-Flaggschiff wird wohl "nur" einen QHD-Screen haben.

Die Gerüchte über ein 3K-Display beim LG G4 mit einer Auflösung von sagenhaften 2880 x 1620 Pixeln waren wohl einfach zu schön, um wahr zu sein. Ende vergangener Woche waren im Internet Daten eines vermeintlichen LG G4 für den US-Mobilfunkanbieter Verizon aufgetaucht, die auf einen Screen mit ungeahnter Schärfe schließen ließen. Wie G 4 Games nun aber meldet, wird das kommende LG-Flaggschiff wohl doch "nur" mit einem QHD-Display und einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln auf den Markt kommen.

LG G4: High-End-Ausstattung – aber kein 3K-Display

Diese Zahlen zum LG G4 würden sich auch mit Gerüchten von Ende Januar decken, laut denen das Smartphone zwar eine High-End-Ausstattung, aber eben kein 3K-Display bekommen soll. Es bestünde natürlich noch die abwegige Möglichkeit, dass das LG G4 in einer Sonderedition für Verizon mit 2880 x 1620 Pixeln verkauft werden soll. Wirklich wahrscheinlich ist das allerdings nicht.

Bis die Frage geklärt wird, wie gut der Screen des LG G4 denn nun ist, vergeht allerdings noch etwas Zeit. LG erklärte bereits im Januar überraschend, dass das Handy nicht auf dem Mobile World Congress gezeigt werden soll. Offenbar brauchen die Koreaner einfach noch etwas mehr Zeit, um am LG G4 zu feilen. Als wahrscheinlicher Release gilt nun der Mai.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben