News

Bericht: Apple will iPad mini-Produktion einstellen

Auslaufmodell: Das iPad mini 4 könnte das letzte Apple-Tablet mit 7,9 Zoll Bildschirmdiagonale sein.
Auslaufmodell: Das iPad mini 4 könnte das letzte Apple-Tablet mit 7,9 Zoll Bildschirmdiagonale sein. (©YouTube/Karl Conrad 2017)

Das iPad mini steht offenbar vor dem Aus. Angeblich will Apple die Produktion des kompakten Tablets in naher Zukunft einstellen. Der US-Hersteller könnte rückläufige Verkaufszahlen zum Anlass nehmen, das Gerät einzustampfen und seine Tablet-Produktlinien zu konsolidieren.

Apple will angeblich Schluss mit dem iPad mini machen, berichtet BGR unter Berufung auf eine Quelle aus dem Umfeld Apples. Ein weiteres Update soll nicht geplant sein, womit das derzeit aktuelle iPad mini 4 das Letzte seiner Art sein könnte. Leichtere und dünnere iPad Pro-Modelle hätten der mini-Serie ebenso zugesetzt wie etwa das iPhone 7 Plus, das mit einer großen Displaydiagonale von 5,5 Zoll aufwartet. Der Abstand zwischen 5,5 Zoll und 9,7 Zoll rechtfertige offenbar kein Produkt mehr dazwischen. Zudem fürchte Apple, die Produkte könnten sich gegenseitig kannibalisieren.

Sinkende iPad-Verkäufe dürften Produktkonsolidierung begünstigen

Nicht zuletzt dürften auch sinkende iPad-Verkaufszahlen dafür verantwortlich sein, dass die Kalifornier für das iPad mini wohl keine aussichtsreiche Zukunft erwarten. Seit dem Release des iPad Pro 9,7 Zoll verkauft Apple das iPad mini 4 ohnehin nur noch in der 128-GB-Variante zu einem Preis von 479 Euro. Im März führte der Hersteller zudem ein neues iPad als Einsteigermodell ein, das es bereits ab 399 Euro zu kaufen gibt. Im Vergleich zum iPad mini 4 verfügt das neue Modell über einen schnelleren Prozessor, allerdings punktet das mini mit einem laminierten Bildschirm und weniger Reflexionen.

In der Vergangenheit machten immer wieder mal Gerüchte die Runde, Apple werde alsbald ein iPad mini Pro mit Smart Connector und Support für den Apple Pencil enthüllen. Doch allzu wahrscheinlich dürfte das nicht sein. Im Rahmen der im Juni stattfindenden WWDC 2017 erwarten Experten vielmehr die Vorstellung eines iPad Pro mit einem 10,5-Zoll-Display, das aufgrund schmalerer Displayränder aber einen vergleichbaren Formfaktor wie das iPad Pro 9,7 besitzen soll.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben