News

Bericht: iPhone 8 mit Touch ID auf Rückseite wird verschickt

Die Touch-ID-Funktion bleibt Inhalt vieler Spekulationen rund um das iPhone 8.
Die Touch-ID-Funktion bleibt Inhalt vieler Spekulationen rund um das iPhone 8. (©Twitter/Benjamin Geskin 2017)

Seit Monaten wird über die Position des Fingerabdrucksensors beim iPhone 8 diskutiert, sogar sein Wegfall war schon im Gespräch. Ein neuer Leak könnte jetzt endgültige Gewissheit liefern – gäbe es keine begründeten Zweifel an seiner Echtheit ...

Kaum ein Detail des iPhone 8 sorgte in letzter Zeit für so viel Verwirrung wie die Touch-ID-Funktion. Da Apple seinem kommenden OLED-Flaggschiff einen nahezu randlosen Screen verpassen will, gibt es an der Front keinen Platz mehr für einen physischen Home-Button. Denkbare und diskutierte Alternativen: ein ins Display integrierter Fingerabdrucksensor, eine Lösung auf der Rückseite, Touch ID im Power-Button oder der komplette Wegfall von Touch ID.

Ein neuer Leak will uns nun die goldene Mitte als Wahrheit verkaufen. Allerdings zweifelt selbst Bauteile-Leaker Benjamin Geskin, der das Bild via Twitter verbreitete, den Wahrheitsgehalt dieser neuen Informationen an.

Grund zum Zweifel: iPhone-8-Einheiten mit deutlichen Displayrändern

Vor allem der Text, den Benjamin Geskin mit dem Leak-Foto mitgeschickt bekam, ließ ihn die ganze Geschichte anzweifeln. Angeblich stammt das Bild von einem Versandunternehmen, bei dem die vermeintlichen iPhone-8-Exemplare im Rahmen einer Sicherheitsprüfung entdeckt wurde. Als Empfänger soll Apple auf dem Versand-Label eingetragen gewesen sein, Versender war ein Apple-Zulieferer in Asien. Aufgrund der Menge an derartigen Lieferungen, die derzeit geprüft werden, zieht der Leaker den Rückschluss auf eine laufende Massenproduktion.

Das eigentlich Interessante an dem Leak ist wohl die Tatsache, dass die iPhone-8-Exemplare im Bild einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite besitzen. Allerdings machen die Fotos aufgrund eines anderen Details stutzig: Sie zeigen iPhones mit noch relativ deutlich zu erkennenden Displayrändern. Dabei geht die Gerüchteküche aktuell davon aus, dass das iPhone 8 die bisher höchste Screen-to-body-Ratio am Markt aufweisen wird. Nicht sehr wahrscheinlich – aber auch nicht auszuschließen – ist daher, dass auf dem Leak-Bild Einheiten des iPhone 7s oder iPhone 7s Plus zu sehen sind. Diese sollen zeitgleich mit dem iPhone 8 im September vorgestellt werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben