News

Bericht: Kein iPad Air 3 im Jahr 2015 – dafür iPad mini 4

Konzept-Vergleich von iPad mini 3, iPad Air 2 und iPad Pro.
Konzept-Vergleich von iPad mini 3, iPad Air 2 und iPad Pro. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2015)

Über das Tablet-Line-up von Apple herrscht derzeit Unklarheit. Während die Kalifornier offenbar weiterhin an einem großen iPad Pro und einem iPad mini 4 arbeiten, wird es 2015 offenbar kein iPad Air 3 geben.

Während Apple mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus weiterhin auf der Erfolgswelle schwimmt, hat sich die Tablet-Sparte für das Unternehmen in den letzten Monaten mehr und mehr zum Sorgenkind entwickelt. Wie MacRumors nun unter Berufung auf die Webseite Economic Daily News berichtet, wollen die Kalifornier in diesem Jahr wohl kein iPad Air 3 vorstellen. Der Grund: Ein Nachfolger des iPad Air 2 würde laut Wirtschaftsanalysten von einem möglichen iPad Plus oder iPad Pro ablenken. Apple werde vom Zulieferer Foxconn daher nur das Tablet mit 12,9-Zoll-Screen herstellen lassen, das angeblich im November erscheinen wird. Der Release eines iPad Air 3 könnte erst 2016 erfolgen.

iPad mini 4 könnte das Letzte seiner Art sein

Das iPad mini 3 hingegen – das in vielen Tests aufgrund seiner geringen Updates gegenüber dem iPad mini 2 nicht besonders gut abschnitt – soll laut dem Bericht mit dem iPad mini 4 noch 2015 einen Nachfolger bekommen. Gleichzeitig geht Economic Daily News davon aus, dass das iPad mini 4 der letzte Tablet-Winzling aus dem Hause Apple sein wird. Zuletzt häuften sich bereits Berichte, laut denen das Unternehmen den Release eines iPad Pro eher vorsichtig angehen will. So soll der Konzern bei seinen Produzenten weitaus weniger Tablets geordert haben als üblich.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben