News

Bilder in Spielen bringen Virus auf unzählige Android-Handys

Verseuchte Bilder haben den Weg auf viele Android-Smartphones gefunden.
Verseuchte Bilder haben den Weg auf viele Android-Smartphones gefunden. (©thinkstock.com/weerapatkiatdumrong 2015)

Der Google Play Store gilt eigentlich als sicherste Anlaufstelle für Android-Apps und -Spiele. Jetzt wurde allerdings ein fieser Virus in dutzenden Smartphone-Games entdeckt, der seinen Weg an Googles Malware-Prüfung vorbei auf unzählige Android-Handys fand. Der Trojaner steckt in den im Spiel verwendeten Bildern.

Mehr als 60 Spiele von über 30 Entwicklern und Tausende Besitzer von Android-Geräten sollen betroffen sein. Das berichtet Tom's Guide unter Berufung auf Dr. Web, eine Moskauer Sicherheitsfirma, die Antivirus-Software entwickelt. Die oftmals kostenpflichtigen Games mit Namen wie "Shoot the Fruit" oder "Jurassic Shooter 3D", die häufig bekanntere Titel imitieren, haben ihren Weg in den Google Play Store gefunden, obwohl sie einen Virus in Form eines Android.Xiny.19.origin-Trojaners in sich trugen.

Malware steckte in den Bildern der Android-Games

Die Malware steckte nicht offensichtlich in den Spielen selber, sondern in den dort verwendeten Bildern und wurde deshalb wohl nicht von Googles Sicherheitsprüfung per Bouncer-Software erkannt. Beim Verstecken von Nachrichten oder geheimen Codes in Bildern handelt es sich um eine Praxis, die man als Steganografie bezeichnet, und die sehr viel älter ist als Smartphones, Mobile Games und Viren.

Trojaner können unerwünschte Software installieren

Immerhin stuft die russische Sicherheitsfirma die Gefahr durch den Trojaner nicht so hoch ein wie bei manch anderer Malware. Durch den Virus sei es den App-Entwicklern möglich gewesen, an die IMEI-Identifikationsnummer von Smartphones oder Tablets zu gelangen. Zudem konnten die Verbreiter zusätzliche Programme auf den infizierten Geräten installieren. Dabei handelte es sich wohl aber vor allem um harmlose, wenn auch nervige Werbe-Software.

Derzeit sind viele der infizierten Apps noch im Google Play Store zu finden – der Internetkonzern dürfte die Spiele jedoch bald entfernen. Wer befürchtet, sich Malware auf sein Android-Gerät geladen zu haben, kann das via Antivirenscan herausfinden und eventuell vorhandene Viren entfernen. Eine Übersicht über die besten Antiviren-Apps für Android haben wir Dir hier zusammengestellt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben