News

BlackBerry Key2 mit verbesserter Tastatur und Dual-Kamera vorgestellt

TCL hat das BlackBerry Key2 offiziell vorgestellt.
TCL hat das BlackBerry Key2 offiziell vorgestellt. (©BlackBerry 2018)

TCL hat das BlackBerry Key2 offiziell enthüllt: Es ist das erste BlackBerry-Smartphone mit Dual-Kamera. Außerdem wurde die Tastatur verbessert, während der Akku eine Laufzeit von zwei Tagen erreichen soll. Der Release soll noch im Juni zu einem Preis von 650 Euro erfolgen.

Optisch hat sich im Vergleich zum Vorgänger nicht allzu viel getan, schreibt PhoneArena. So setzen die Macher auf den gleichen klassischen Look mit einem 4,5-Zoll-Display im 3:2-Seitenverhältnis. Das Herzstück bildet die physische Tastatur, deren Tasten um rund 20 Prozent größer ausfallen als beim Vorgänger Keyone. Verbessert wurde auch der Druckpunkt, womit besonders ein blindes Tippen leichter funktionieren soll.

Mit Speed Key gibt es zudem eine neue Taste, die für den schnellen Zugriff auf insgesamt 52 individuelle Shortcuts vorgesehen ist. Die nunmehr matte Tastaturoberfläche soll ein sanfteres Tippgefühl ermöglichen. Weiterhin vorhanden ist ein Fingerabdrucksensor in der Space-Taste und ein Trackpad.

Release Ende Juni für 650 Euro

Wie schon im Original kommt auch im BlackBerry Key2 mit dem Snapdragon 660 nur ein Mittelklasse-Prozessor zum Einsatz, der immerhin von 6 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Als Speicherkapazitäten stehen 64 GB und 128 GB zur Verfügung, der Speicherplatz lässt sich auch per microSD-Karte erweitern. Das BlackBerry Key2 ist zugleich das erste Smartphone des Herstellers, das mit einer Dual-Kamera ausgestattet ist. So verrichten auf der Rückseite zwei 12-Megapixel-Linsen ihren Dienst, wovon eine als Teleobjektiv dient – somit sind auch Porträtaufnahmen und ein 2-fach optischer Zoom möglich. Für Selfies steht auf der Vorderseite eine 8-Megapixel-Linse zur Verfügung.

Der Akku bietet eine Kapazität von 3500 mAh, womit das Smartphone laut Hersteller rund zwei Tage durchhält. Als Betriebssystem ist Android 8.1 Oreo vorinstalliert. Bestandteil der Software ist auch der BlackBerry Hub, der Business-bezogene Apps bereithält, etwa die gesicherte Messaging-Plattform. Das BlackBerry Key2 in der 64-GB-Version soll es Ende Juni zu einem Preis von 650 Euro zu  kaufen geben, während die 128-GB-Variante mit 700 Euro zu Buche schlägt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben