menu

Bugfix-Update iOS 13.2.3 veröffentlicht: Diese Fehler wurden behoben

ios-13.2.3-update
iOS 13.2.3 hat hauptsächlich Bugfixes im Gepäck.

Apple veröffentlichte gestern Version 13.2.3 von iOS bzw. iPadOS. Große optische Veränderungen gibt es jedoch nicht zu sehen, da die Aktualisierung des Betriebssystems hauptsächlich zur Behebung von Bugs ausgerollt wurde.

Wer noch keine Systembenachrichtigung über das Update auf Version 13.2.3 erhalten hat, kann auf seinem iPhone oder iPad unter "Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate" die Aktualisierung manuell starten. Neben Bugfixes soll auch die Performance der Geräte ein wenig verbessert worden sein, wie Macrumors berichtet.

Das steht im Changelog

Wer ganz genau wissen will, welche Bugs Apple mit dem Update auf 13.2.3 verbessert, kann es hier im Changelog nachlesen:

  • Behebt ein Problem, bei dem die Systemsuche und das Suchen in Mail, Dateien und Notizen möglicherweise nicht funktioniert
  • Behebt ein Problem, bei dem Fotos, Links und andere Anhänge möglicherweise nicht in den Nachrichtendetails angezeigt werden
  • Behebt ein Problem, bei dem Apps möglicherweise im Hintergrund keine Inhalte herunterladen können
  • Behebt ein Problem, bei dem Mail möglicherweise keine neuen E-Mails abrufen kann und in Exchange-Accounts die ursprüngliche Nachricht nicht einschließt und zitiert

Letztes Update erst vor knapp einer Woche

Bereits letzte Woche veröffentlichte Apple die iOS-Version 13.2.2, die einen Bug behoben hat, bei dem Apps im Hintergrund unerwartet beendet wurden. Das führte dazu, dass Hintergrund-Apps deutlich häufiger als gewöhnlich aktualisiert wurden, wodurch die Akkulaufzeit verkürzt wurde.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iOS 13

close
Bitte Suchbegriff eingeben