menu

Canon entwickelt eine neue EOS R mit 8K-Videofunktion

Eine zukünftige DSLM aus der Canon-EOS-R-Serie soll 8K-Videos aufzeichnen können (hier das aktuelle Modell).

Canon arbeitet an einer spiegellosen Systemkamera der EOS-R-Serie mit 8K-Videofunktion. Das kommende High-End-Modell gehört voraussichtlich zu den ersten DSLMs, die 8K-Videos aufzeichnen können. Davon abgesehen werkelt Canon an einem Einstiegsmodell der Serie.

Canon hat erstmals eine DSLM mit 8K-Videofunktion in Aussicht gestellt. Der bei Canon mit der Produktplanung beauftragte Yoshiyuki Mizoguchi bestätigte gegenüber Imaging Resource: "Eine 8K-Video-fähige Kamera steht bereits auf unserer EOS-R-Roadmap." Er wollte zwar nicht verraten, in welchem Jahr der Release ansteht, aber Imaging Resource geht davon aus, dass die Kamera schon in absehbarer Zukunft erscheinen könnte, da Canon stets sehr vorsichtig mit der Erwähnung geplanter Produkte ist.

Canon wandte sich nur zögerlich den 4K-Videos zu

Obwohl Canon die Full-HD-Videoaufzeichnung im Jahr 2009 mit der 5D Mark II einführte, wandte sich das Unternehmen nur zögerlich den 4K-Videos zu. Im Jahr 2016 brachte Canon die 4K-fähigen DLSRs 5D Mark IV und 1D X Mark II auf den Markt, aber erst im Februar 2018 veröffentlichte das Unternehmen die erste 4K-fähige DSLM, die EOS M50. Die bereits erhältliche Canon EOS R kann zwar 4K-Videos aufzeichnen, aber hat in diesem Bereich einige Limitierungen wie einen Cropfaktor von 1,8.

Release der 8K-DSLM wohl in absehbarer Zukunft

Dank zunehmendem Einsatz der Nano-USM-Technologie wie im Objektiv RF 24-105mm F4L soll der Autofokus bei der Videoaufnahme mit zukünftigen Kameras ruhig und geschmeidig arbeiten. Zwar befindet sich die 8K-DSLM wohl bereits in der Entwicklung, aber ob sie 2019 oder 2020 oder gar noch später erscheint, lässt sich noch nicht sagen. Das ebenso geplante Einstiegsmodell in die EOS-R-Reihe dürfte wohl früher auf den Markt kommen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Canon

close
Bitte Suchbegriff eingeben