menu

Canon EOS 1D X Mark III: DSLR wird schneller, stärker und langlebiger

canon-eos-1d-x-mark-3-dslr
Die Canon EOS-1D X Mark III wird das High-End-Modell unter Canons DSLRs.

Canon hat die Entwicklung der Profi-DSLR EOS-1D X Mark III angekündigt. Es handelt sich um das kommende DSLR-Flaggschiff von Canon mit optimiertem Autofokus, besserer Bild- und Videoqualität sowie einem einfacheren Datenaustausch.

Zu den Highlights der kommenden EOS-1D X Mark III zählt sicher die Möglichkeit, 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufzuzeichnen – und das mit 10 Bit Canon Log (HDR) und RAW-Video-Modi auf Cfexpress-Speicherkarten. Fotos werden neben RAW und JPEG auch im neuen HEIF-Format in 10 Bit gesichert. Sowohl der Sensor als auch der Bildprozessor sind neu, allerdings verrät Canon dazu noch keine Details.

Serienbildaufnahmen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde

Der optische Sucher soll etwa 28-mal so hoch auflösen wie der Vorgänger. Im Live-View-Modus stehen 525 Autofokusfelder zur Verfügung, wobei das Autofokussystem etwa 90 Prozent der horizontalen und 100 Prozent der vertikalen Sensorfläche abdeckt. Über den optischen Sucher kann die DSLR 16 Bilder pro Sekunde mit mechanischem Verschluss aufzeichnen, im Live-View-Modus sind es 20 Bilder mit mechanischem oder elektronischem Verschluss.

WLAN und Bluetooth an Bord

Neben GPS werden WLAN und Bluetooth geboten, wodurch die kabellose Bildübertragung auf Smartphone oder PC bequem möglich ist. Die Kamera ist robust verarbeitet und vor Wind, Regen und Feuchtigkeit geschützt. Dank beleuchteter Tasten lässt sie sich in der Dunkelheit einfacher bedienen. Trotz des gleichen LP-E19-Akkus des Vorgängermodells soll auch die Akkulaufzeit verbessert worden sein. Zu Preis und Release hat Canon noch keine Angaben gemacht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Canon

close
Bitte Suchbegriff eingeben