News

Canon EOS 6D Mark II & EOS 200D offiziell vorgestellt

Die Canon EOS 6D Mark II wurde Ende Juni vorgestellt.
Die Canon EOS 6D Mark II wurde Ende Juni vorgestellt. (©Canon 2017)

Das Warten hat ein Ende! Die Canon EOS 6D Mark II ist da. Die zweite Generation präsentiert sich mit neuem 26,2-Megapixel-Vollformatsensor sowie mit dreh- und schwenkbarem Touchscreen-LCD. Für den kleineren Geldbeutel stellte Canon die EOS 200D vor, eine Einsteiger-DSLR mit APS-C-Sensor, WLAN und Selfie-Modus.

Da kam Canon der Gerüchteküche sogar voraus: Statt wie erwartet im Juli, enthüllte der Kamerahersteller die zweite Generation der Canon EOS 6D bereits am Donnerstag. Ansonsten scheinen die Spekulanten aber ins Schwarze getroffen zu haben. So kommt die Mark II mit einem neu entwickelten 26,2-Megapixel-Vollformatsensor sowie einem dreh- und schwenkbaren LC-Display auf den Markt. Auch die Informationen zu Autofokus, Lichtempfindlichkeit und Serienbildgeschwindigkeit, die der letzte Leak vor der Präsentation verriet, stimmen tatsächlich.

Canon EOS 6D Mark II: Technische Daten und Preise

6,5 Bilder pro Sekunde wird die Canon EOS 6D Mark II dank des neuen und schnellen DIGIC-7-Bildprozessors schießen. Scharf gestellt wird mit einem 45-Punkt-Autofokus, im Live-View-Modus und bei Videoaufnahmen sorgt der sogenannte Dual Pixel CMOS AF für gleichmäßige und schnelle Fokussierung. Ein 5-achsiger digitaler Movie-Bildstabilisator sorgt für wackelfreie 4K-Videos – aber nur im Zeitraffer-Modus. Normale Videos sind nur bis Full HD in 60p möglich. Die Lichtempfindlichkeit der DSLR reicht jetzt bis ISO 40.000, erweiterbar auf bis zu ISO 102.400.

Neu sind auch der voll flexible Touchscreen sowie die WLAN-, NFC- und Bluetooth-Funktionalität fürs schnelle Teilen der Bilder. Integriertes GPS erlaubt zudem das Aufzeichnen der Aufnahmestandorte. Die EOS 6D Mark II wird ab Ende Juli erhältlich sein. Der Body der DSLR startet preislich bei 2099 Euro, im Kit mit dem EF 24-105 1:3,5-5,6 IS STM kostet das Canon-Modell 2499 Euro. Der optionale Batteriegriff schlägt noch einmal mit 199 Euro zu Buche.

Canon EOS 200D: Einsteiger-DSLR mit Selfie-Modus

An eine andere Zielgruppe richtet sich das zeitgleich vorgestellte Modell: Die Canon EOS 200D wird ab Ende Juli zum Preis von 599 Euro erhältlich sein. Ein einfaches Bedienkonzept, ein 24,2-Megapixel-APS-C-Sensor, ein Selfie-Modus und die Kompatibilität zu Mobilgeräten sollen Foto-Enthusiasten ansprechen, denen die Qualität ihrer Smartphone-Kameras nicht mehr ausreicht. Dank DIGIC-7-Bildprozessor arbeitet die EOS 200D ebenso flott wie Profi-DSLRs. Per WLAN oder Bluetooth lassen sich Selfies, die auf Wunsch mit einem Hautfilter und Hintergrundunschärfe verschönert werden, direkt ans Smartphone senden und teilen. Die Canon EOS 200D wird in den Farben Schwarz, Weiß und Silber angeboten.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben