News

Canon EOS M100: Erste Infos zur neuen Systemkamera

So soll die neue Canon-Systemkamera EOS M100 aussehen.
So soll die neue Canon-Systemkamera EOS M100 aussehen. (©Nokishita 2017)

Die neue Einsteiger-Systemkamera Canon EOS M100 könnte schon nächste Woche vorgestellt werden. Nun sind erste Informationen zu Technik und Ausstattung aufgetaucht. Außerdem möchte Canon angeblich noch etwas anderes neben der DSLM ankündigen.

Offenbar ist mit der EOS M100 der Nachfolger der Einsteiger-Systemkamera Canon EOS M10 auf dem Weg. Das schreiben Canonrumors.com und Photografix Magazin. Angeblich bietet die DSLM einen neuen Sensor mit einer Auflösung von 24,2 Megapixeln. Sie setzt offenbar auf einen Dual-Pixel-CMOS-Autofokus und der neue Digic-7-Prozessor hilft der Kamera auf die Sprünge. Die ISO-Empfindlichkeit reicht von 100 - 25.600 und die Serienbildgeschwindigkeit erreicht 6,1 Bilder in der Sekunde.

Voraussichtlich nur Full-HD-Videos

Auf 4K-Videos muss man verzichten, stattdessen lassen sich klassentypisch nur Full-HD-Videos aufzeichnen. Der LCD-Touchscreen ist 3 Zoll groß und lässt sich schwenken. Sowohl Wi-Fi als auch Bluetooth sollen an Bord sein. Die Kamera misst angeblich 108,2 x 67,1 x 35,1 Millimeter und ist demnach so klein wie eine Kompakte. Mit einem Gewicht von 302 Gramm sollte sie sich leicht transportieren lassen.

Werden auch vier neue Objektive vorgestellt?

Die Kamera soll wahlweise mit dem Objektiv EF-M 15-45mm f/3.5-6.3 IS STM oder mit einem Double-Zoom-Kit erhältlich sein. Drei Farben stehen dann offenbar zur Wahl. Neben der Kamera möchte Canon wohl vier neue Objektive nächste Woche vorstellen: Das TS-E 50mm f/2.8L Macro, das TS-E 90mm f/2.8L Macro und das TS-E 135mm f/4L Macro sowie das Canon EF 85mm f/1.4L IS. Ob all diese Angaben auch zutreffen, erfahren wir hoffentlich nächste Woche von Canon.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben