menu

Canon EOS R5: Entwicklung des 8K-DSLM-Flaggschiffs offiziell

canon-eos-r5
Canon werkelt gerade am spiegellosen Flaggschiff EOS R5. Bild: © Canon 2020

Canon hat die Entwicklung der spiegellosen High-End-Kamera EOS R5 angekündigt. Sie kann Videos in 8K-Auflösung aufzeichnen und schafft Serienbildaufnahmen mit 20 FPS. Außerdem gibt es ein Feature, auf das Canon bei bisherigen Kameras verzichtet hat.

Die Canon EOS R5 soll das neue spiegellose Flaggschiff des Unternehmens werden. Wie Tech Radar schreibt, hat Canon die Entwicklung der Kamera bekannt gegeben. Es handelt sich um eine Vollformat-Kamera mit demselben Bajonettanschluss, wie ihn die Canon EOS R und die EOS RP bietet. Ein Novum ist das Bildstabilisierungssystem im Gehäuse ("IBIS"). Bislang hatte Canon auf die Stabilisierung in den Objektiven gesetzt, die überlegen sein soll.

8K-Videos und Bildstabilisierung im Gehäuse

Das neue IBIS-System soll zusammen mit der Bildstabilisierung in den Objektiven funktionieren. Die Canon EOS R5 ist auch die erste Profi-Kamera des Herstellers, welche die Aufzeichnung von 8K-Videos erlaubt. Das Feature soll die Zukunftssicherheit garantieren. Die Kamera kann Serienbildaufnahmen mit 12 Bildern pro Sekunde mit dem mechanischen Verschluss und mit 20 FPS mit dem elektronischen Verschluss aufzeichnen. Das ist sehr schnell, wenn es auch nicht ganz an die Canon 1DX Mark III herankommt.

Release angeblich im Juli 2020

Die Canon EOS R5 ist im Grunde die Antwort auf die Sony A7R IV. Im Januar schrieb Canon Rumors, dass die Canon EOS R5 einen 45-Megapixel-Sensor haben und vielleicht sogar 4K-Videos mit 120 FPS aufzeichnen können soll. Canon hat sich noch nicht zum Veröffentlichungsdatum und zum Preis geäußert, Gerüchten zufolge soll die Kamera aber im Juli 2020 auf den Markt kommen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Canon

close
Bitte Suchbegriff eingeben