News

Canon stellt Superzoom-Kompaktkamera PowerShot G3 X vor

Canons neue Kompaktkamera bringt einen 25-fachen optischen Zoom mit.
Canons neue Kompaktkamera bringt einen 25-fachen optischen Zoom mit. (©Canon 2015)

Mit der PowerShot G3 X unternimmt Canon einen erneuten Angriff auf das Segment der Kompaktkameras. Wo mittlerweile andere Hersteller die Nase vorn haben, will das japanische Unternehmen mit einem 25-fachen Superzoom und einem großen 1,0-Zoll-Sensor punkten – verpackt in einer kompakten Kamera für unter 1000 Euro.

Ein Schnäppchen ist die Canon PowerShot G3 X mit einer UVP von 899 Euro gewiss nicht. Dafür packt der Hersteller laut Pressemitteilung sein neues Modell der PowerShot G-Serie voll mit moderner Technik und vielen manuellen Steuerungsfunktionen. Mit ihrem 25-fach optischen Superzoom-Objektiv richtet sich die Kompaktkamera an ambitionierte Fotografen, die ein qualitativ hochwertiges Allround-Modell für unterschiedlichste Situationen suchen. So macht die PowerShot G3 X sowohl auf Reisen als auch bei Sportveranstaltungen oder bei der Wildbeobachtung im Wald eine gute Figur.

PowerShot G3 X: 1,0-Zoll-CMOS mit 20,2 Megapixeln

Für die Bildqualität der Kompaktkamera zeichnet ein rückwärtig belichteter 1,0-Zoll-CMOS-Sensor mit 20,2 Megapixeln verantwortlich. Das lichtstarke Objektiv mit 1:2,8-5,5-Blende erlaubt zudem das kreative Spiel mit der Schärfentiefe. Gegen das Verwackeln hilft ein Fünf-Achsen-Bildstabilisator, bei schwierigen Lichtverhältnissen lässt sich die Empfindlichkeit auf Werte bis zu ISO 12.800 hochstellen. Bei Sportveranstaltungen erlaubt der DIGIC 6-Prozessor von Canon Reihenaufnahmen mit bis zu 5,9 Bildern pro Sekunde.

Wer filmen möchte, kann dies in Full HD-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde tun. Blende, Belichtungszeit und ISO-Wert sind auch im Videomodus manuell einstellbar. Zur Motivauswahl dient ein 3,2 Zoll großer klappbarer LCD mit Touchscreen-Funktion, ein Sucher ist nicht mit an Bord. Dank Wi-Fi und NFC ist die Canon PowerShot G3 X auch mit Smartphones vernetzbar.

Positionierung am Markt könnte schwierig werden

In den Verkauf startet die neue Canon-Kompaktkamera Mitte Juli. Für 899 Euro erhalten Interessierte dann eine hochwertige Reisekamera mit ordentlicher Bildqualität. Allerdings: Der Sensor fällt mit 1,0 Zoll nicht mehr so groß aus wie noch bei den PowerShot-Modellen G1 X und G1 X Mark II. Trotz des kleiner gewordenen Sensors fällt die PowerShot G3 X aber nicht ganz so kompakt aus wie Konkurrenzmodelle etwa von Sony. Auch der 25-fach optische Zoom wird von einigen kleineren Kameras übertroffen. Die Ausgangssituation für Canons neues Modell sieht daher nicht durchweg rosig aus.

Canon stellt ein neues Modell der PowerShot G-Serie vor: ... fullscreen
Canon stellt ein neues Modell der PowerShot G-Serie vor: ... (©Canon 2015)
... die PowerShot G3 X. fullscreen
... die PowerShot G3 X. (©Canon 2015)
Im Vergleich zu anderen Modellen der G-Serie fällt die G3 X größer aus. fullscreen
Im Vergleich zu anderen Modellen der G-Serie fällt die G3 X größer aus. (©Canon 2015)
Das ist unter anderem dem 25-fach optischen Zoom geschuldet. fullscreen
Das ist unter anderem dem 25-fach optischen Zoom geschuldet. (©Canon 2015)
Die G3 X richtet sich an ambitionierte Fotografen, die... fullscreen
Die G3 X richtet sich an ambitionierte Fotografen, die... (©Canon 2015)
... zahlreiche Anschlussmöglichkeiten als auch... fullscreen
... zahlreiche Anschlussmöglichkeiten als auch... (©Canon 2015)
.... manuelle Bedienungsoptionen zu schätzen wissen. fullscreen
.... manuelle Bedienungsoptionen zu schätzen wissen. (©Canon 2015)
Dank Wi-Fi und NFC ist die Canon-Kamera mit Smartphones vernetzbar. fullscreen
Dank Wi-Fi und NFC ist die Canon-Kamera mit Smartphones vernetzbar. (©Canon 2015)
Der Verkauf startet Mitte Juli. Kostenpunkt: 899 Euro. fullscreen
Der Verkauf startet Mitte Juli. Kostenpunkt: 899 Euro. (©Canon 2015)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben