menu

Canon stellt Superzoom-Kompaktkamera PowerShot G3 X vor

Canons neue Kompaktkamera bringt einen 25-fachen optischen Zoom mit.
Canons neue Kompaktkamera bringt einen 25-fachen optischen Zoom mit.

Mit der PowerShot G3 X unternimmt Canon einen erneuten Angriff auf das Segment der Kompaktkameras. Wo mittlerweile andere Hersteller die Nase vorn haben, will das japanische Unternehmen mit einem 25-fachen Superzoom und einem großen 1,0-Zoll-Sensor punkten – verpackt in einer kompakten Kamera für unter 1000 Euro.

Ein Schnäppchen ist die Canon PowerShot G3 X mit einer UVP von 899 Euro gewiss nicht. Dafür packt der Hersteller laut Pressemitteilung sein neues Modell der PowerShot G-Serie voll mit moderner Technik und vielen manuellen Steuerungsfunktionen. Mit ihrem 25-fach optischen Superzoom-Objektiv richtet sich die Kompaktkamera an ambitionierte Fotografen, die ein qualitativ hochwertiges Allround-Modell für unterschiedlichste Situationen suchen. So macht die PowerShot G3 X sowohl auf Reisen als auch bei Sportveranstaltungen oder bei der Wildbeobachtung im Wald eine gute Figur.

PowerShot G3 X: 1,0-Zoll-CMOS mit 20,2 Megapixeln

Für die Bildqualität der Kompaktkamera zeichnet ein rückwärtig belichteter 1,0-Zoll-CMOS-Sensor mit 20,2 Megapixeln verantwortlich. Das lichtstarke Objektiv mit 1:2,8-5,5-Blende erlaubt zudem das kreative Spiel mit der Schärfentiefe. Gegen das Verwackeln hilft ein Fünf-Achsen-Bildstabilisator, bei schwierigen Lichtverhältnissen lässt sich die Empfindlichkeit auf Werte bis zu ISO 12.800 hochstellen. Bei Sportveranstaltungen erlaubt der DIGIC 6-Prozessor von Canon Reihenaufnahmen mit bis zu 5,9 Bildern pro Sekunde.

Wer filmen möchte, kann dies in Full HD-Auflösung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde tun. Blende, Belichtungszeit und ISO-Wert sind auch im Videomodus manuell einstellbar. Zur Motivauswahl dient ein 3,2 Zoll großer klappbarer LCD mit Touchscreen-Funktion, ein Sucher ist nicht mit an Bord. Dank Wi-Fi und NFC ist die Canon PowerShot G3 X auch mit Smartphones vernetzbar.

Positionierung am Markt könnte schwierig werden

In den Verkauf startet die neue Canon-Kompaktkamera Mitte Juli. Für 899 Euro erhalten Interessierte dann eine hochwertige Reisekamera mit ordentlicher Bildqualität. Allerdings: Der Sensor fällt mit 1,0 Zoll nicht mehr so groß aus wie noch bei den PowerShot-Modellen G1 X und G1 X Mark II. Trotz des kleiner gewordenen Sensors fällt die PowerShot G3 X aber nicht ganz so kompakt aus wie Konkurrenzmodelle etwa von Sony. Auch der 25-fach optische Zoom wird von einigen kleineren Kameras übertroffen. Die Ausgangssituation für Canons neues Modell sieht daher nicht durchweg rosig aus.

Canon stellt ein neues Modell der PowerShot G-Serie vor: ... fullscreen
Canon stellt ein neues Modell der PowerShot G-Serie vor: ...
... die PowerShot G3 X. fullscreen
... die PowerShot G3 X.
Im Vergleich zu anderen Modellen der G-Serie fällt die G3 X größer aus. fullscreen
Im Vergleich zu anderen Modellen der G-Serie fällt die G3 X größer aus.
Das ist unter anderem dem 25-fach optischen Zoom geschuldet. fullscreen
Das ist unter anderem dem 25-fach optischen Zoom geschuldet.
Die G3 X richtet sich an ambitionierte Fotografen, die... fullscreen
Die G3 X richtet sich an ambitionierte Fotografen, die...
... zahlreiche Anschlussmöglichkeiten als auch... fullscreen
... zahlreiche Anschlussmöglichkeiten als auch...
.... manuelle Bedienungsoptionen zu schätzen wissen. fullscreen
.... manuelle Bedienungsoptionen zu schätzen wissen.
Dank Wi-Fi und NFC ist die Canon-Kamera mit Smartphones vernetzbar. fullscreen
Dank Wi-Fi und NFC ist die Canon-Kamera mit Smartphones vernetzbar.
Der Verkauf startet Mitte Juli. Kostenpunkt: 899 Euro. fullscreen
Der Verkauf startet Mitte Juli. Kostenpunkt: 899 Euro.
Canon stellt ein neues Modell der PowerShot G-Serie vor: ...
... die PowerShot G3 X.
Im Vergleich zu anderen Modellen der G-Serie fällt die G3 X größer aus.
Das ist unter anderem dem 25-fach optischen Zoom geschuldet.
Die G3 X richtet sich an ambitionierte Fotografen, die...
... zahlreiche Anschlussmöglichkeiten als auch...
.... manuelle Bedienungsoptionen zu schätzen wissen.
Dank Wi-Fi und NFC ist die Canon-Kamera mit Smartphones vernetzbar.
Der Verkauf startet Mitte Juli. Kostenpunkt: 899 Euro.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Tech

close
Bitte Suchbegriff eingeben