News

Cases für Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ geleakt

Das Samsung Galaxy Note 4 bekommt womöglich bald einen Nachfolger.
Das Samsung Galaxy Note 4 bekommt womöglich bald einen Nachfolger. (©TURN ON 2014)

Im Internet sind angebliche Bilder von Schutzhüllen für das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 Edge+ aufgetaucht. Die beiden Smartphones werden für den Zeitraum der IFA 2015 im September erwartet.

Die Seite PhoneArena hat mögliche Cases für die zukünftigen Top-Smartphones Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ veröffentlicht. Urheber der Bilder sei das Unternehmen MobileDirect, welches Zubehör für Smartphones vertreibt.

Das vermeintliche Case für das Galaxy Note 5 offenbart wenig Spektakuläres. Die Schutzhülle hat dasselbe Tastenlayout wie Samsungs populäres Galaxy S6. Lautsprecher und Audioanschluss sind an der Unterseite platziert. Der freie Platz für die Kamera legt nahe, dass das Blitzlicht diesmal direkt neben der Linse positioniert ist. Beim Vorgängermodell war das Blitzlicht noch direkt unter der Linse platziert. Unbestätigten Gerüchten zufolge wird das Samsung Galaxy Note 5 von einem Exynos 7422-Prozessor angetrieben. Für die nötige Ausdauer soll ein leistungsstarker Akku mit 4400 mAh zum Einsatz kommen.

Samsung Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ möglicherweise zur IFA 15 in Berlin

Auch das mögliche Cover für das noch unbestätigte Galaxy S6 Edge+ wird keine überraschten Gesichter hervorrufen. Wie die Bezeichnung bereits erahnen lässt, wirkt das Case lediglich ein wenig größer als das herkömmliche Galaxy S6 Edge. Damit könnte der südkoreanische Konzern vor allem Interessenten ansprechen, denen das gewölbte Smartphone ein wenig zu klein war. Samsung hatte erst Ende Juni die Rechte für den Markennamen Samsung Galaxy S6 Edge+ beantragt und auch zugesprochen bekommen. Eine Release könnte im Zeitraum September 2015 erfolgen, wenn die IFA in Berlin stattfindet.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben