menu

CES: Der Dell UltraSharp 40 ist der erste WUHD-Monitor mit 40 Zoll

Dell-Ultrasharp-40-Monitor
Dell bringt besonders große Monitore mit WUHD-Auflösung auf den Markt. Bild: © Dell 2021

PC-Monitore mit 40-Zoll-Bilddiagonale sind sehr ungewöhnlich. Auf der CES 2021 hat Dell mit dem UltraSharp 40 ein ultrabreites Modell mit WUHD-Auflösung und Thunderbolt 3 vorgestellt.

Auch im hart umkämpften Monitor-Geschäft gibt es immer noch so etwas wie Weltpremieren. Dell hat zur CES 2021 eine solche vorgestellt. Der neue UltraSharp 40 ist nämlich der erste 40-Zöller mit einem WUHD-Display. Das bedeutet, er besitzt mit 5.120 × 2.160 Pixeln eine erweiterte Ultra-HD-Auflösung auf einem Curved-Display und kommt in einem 21:9-Format daher.

Viele Anschlussmöglichkeiten und Nutzung als USB-Hub

Der Screen erreicht laut Dell mit seinem IPS-Panel eine maximalen Helligkeit von 300 Nits und eine 98-prozentige Abdeckung des DCI-P3-Farbraums. Dieser ist für HDR-Filme relevant. Anschließen lässt er sich wahlweise per HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.4. Während via HDMI nur 30 Bilder pro Sekunde möglich sind, kann der DisplayPort die vom Panel unterstützen 60 Hz voll ausnutzen. Die Reaktionszeit soll zwischen fünf und acht Millisekunden liegen.

Zusätzlich steht auch ein Thunderbolt-3-Anschluss zur Verfügung. Der eignet sich besonders für das Anschließen entsprechend ausgestatteter Notebooks, weil der Monitor diese zugleich mit bis zu 90 Watt laden kann. Zusätzlich gibt es einen USB-C-, vier USB-A-Anschlüsse (alle 3.2 Gen. 2) und einen Typ-B-Port, sodass der UltraSharp 40 auch als USB-Hub fungieren kann. Obendrein sind auch noch zwei verbaute 9-Watt-Lautsprecher und ein Kopfhöreranschluss vorhanden.

Riesenmonitor mit riesigem Preisschild

Der Dell UltraSharp 40, der auf die Modellbezeichnung U4021QW hört, soll in den USA für rund 2.100 US-Dollar (umgerechnet gut 1.700 Euro plus Steuern) angeboten werden und schon ab Ende Januar erhältlich sein. Zu Preisen und Verfügbarkeit in Europa hat sich der Hersteller noch nicht geäußert. Zusätzlich soll es mit dem U3821DW auch eine 38-Zoll-Variante geben. Die kommt jedoch mit einer geringeren Auflösung von 3.840 x 1.600 Pixeln daher und verzichtet auch auf Thunderbolt- sowie DisplayPort. Der Preis fällt mit knapp 1.400 Dollar jedoch immer noch hoch aus.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema CES

close
Bitte Suchbegriff eingeben