News

CIA-Enthüllung von WikiLeaks: Apple & Google beschwichtigen

Android Roboter neu

Apple und Google wollen nach eigenen Angaben bereits viele der durch WikiLeaks aufgedeckten Sicherheitslücken von Android und iOS mit einem Patch beseitigt haben. Die sogenannten "Vault 7"-Enthüllungen zeigen offenbar auf, dass die CIA Schwachstellen von Android und iOS sammelte, um sie zukünftig für Spionagezwecke ausnutzen zu können.

Apple und Google reagierten nun auf die durch WikiLeaks aufgedeckten Sicherheitslücken in Android und iOS, welche die CIA demnach für Spionagezwecke sammelte. Die iOS-Sicherheitslücken würden es der CIA erlauben, iPhone-Nutzer zu überwachen und ihre Geräte zu steuern. Einige der Codes für die Ausnutzung der Lücken wurden offenbar vom US-Geheimdienst entwickelt und andere von externen Quellen bezogen. Wie Apple gegenüber TechCrunch feststellte, wurden die meisten Lücken allerdings bereits mit Sicherheitsupdates behoben und Apple arbeitet gerade daran, auch die übrigen noch zu schließen.

Viele Schwächen laut Apple und Google schon behoben

"Unsere ersten Analysen weisen darauf hin, dass viele der durchgesickerten Probleme bereits mit der neuesten iOS-Version gepatcht wurden und wir arbeiten schnell daran, weiterhin jede aufgedeckte Schwäche zu beheben", so Apple. Heather Adkins, die bei Google für Sicherheit und Datenschutz zuständig ist, gab gegenüber Recode eine inhaltlich identische Aussage bezüglich Android ab. "Nach Durchsicht der Dokumente sind wir zuversichtlich, dass Sicherheitsupdates in Chrome und Android die Nutzer bereits von vielen dieser angeblichen Schwächen schützen. Unsere Analyse ist noch nicht abgeschlossen und wir werden jeden notwendigen Schutz zukünftig einrichten."

Auch Microsoft-Software und Samsung-Fernseher betroffen

Neben Android- und Apple-Geräten greifen die US-amerikanischen Regierungshacker laut WikiLeaks auch auf Microsoft-Software und auf Samsung-Fernseher zu. Unter anderem der US-amerikanische Auslandsgeheimdienst im Frankfurter US-Konsulat betreibt demnach eine Hackerbasis für Europa, den Nahen Osten und Afrika, wie n-tv berichtet.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben