menu

Clever! Vivo zeigt Konzept-Smartphone mit abnehmbarer Kamera

Der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo hat ein interessantes Konzeptgerät vorgestellt, bei dem man die ausfahrbare Pop-up-Kamera sogar komplett abnehmen kann. Ob das Telefon in dieser Form jemals auf den Markt kommt, ist aber noch unklar.

Gezeigt wurde das ungewöhnliche Vivo-Smartphone laut Caschys Blog im Rahmen der Red Dot Design Concept Awards – wo es auch gleich mit einem der Industriepreise ausgezeichnet wurde.

Fotos aus neuen Perspektiven

Das Handy namens Vivo IFEA würde mit seiner abnehmbaren Kamera völlig neue Fotografie-Möglichkeiten bieten. So könnte man mit der kleinen Solo-Kamera ungewöhnliche Perspektiven einnehmen, während der Auslöser per Smartphone-App ferngesteuert aktiviert wird. Warum nicht also die Kamera einfach mal in die Astgabel eines Baumes legen und dann von dort ein Selfie knipsen?

Im Vivo-Konzept ist die abnehmbare Pop-up-Kamera sogar wasserdicht und kann magnetisch an Oberflächen haften, was noch deutlich mehr Möglichkeiten für spannende Fotos eröffnen würde. Ein Alarm sorgt dafür, dass man die kleine Kamera nicht verliert.

Vom Konzept zum Massenmarkt

Vivo ist übrigens kein Unbekannter in Sachen ungewöhnliche Smartphone-Konzepte. So zeigte der Hersteller beispielsweise im Jahr 2018 das Apex – das damals erste Gerät mit Fingerabdrucksensor im Display. Mittlerweile hat diese Technologie den Massenmarkt erobert. Gut möglich also, dass die abnehmbare Pop-up-Kamera in ein bis zwei Jahren in diversen Smartphones zu finden ist.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben