News

Connected Car: Google bringt Android Auto in den Play Store

Die App Android Auto beim Test in einem Prototyp während einer Google-Konferenz.
Die App Android Auto beim Test in einem Prototyp während einer Google-Konferenz. (©YouTube/Android Authority 2015)

Google hat die App "Android Auto" im Play Store veröffentlicht. Das Programm kann in entsprechend ausgerüsteten Autos installiert werden und soll zum Beispiel Navigations- und Planungsfunktionen übernehmen. Was jetzt noch fehlt, sind Fahrzeuge oder Infotainmentsysteme, auf denen die Software auch läuft.

Verschiedene Hersteller – darunter auch Volkswagen – haben angekündigt, dass ihre 2015er und 2016er Modellreihen mit Android Auto kompatibel sein sollen, schreibt etwa PCWorld. Das dauert aber noch etwas, und wer sich nicht gleich ein neues Fahrzeug kaufen will, bloß weil Google eine neue App veröffentlicht hat, könnte zu einem geeigneten Infotainment-System greifen. Aber auch hier ist die Auswahl eher übersichtlich: Das Pioneer 8100 NEX ist bislang das einzige geeignete Gerät auf dem Markt. Beispielsweise deutsche Besitzer eines Android-Gerätes mit einem nicht in den USA registrierten Play-Store-Account können die App noch nicht mal downloaden und installieren. Beim Versuch kommt die Meldung: "Dieser Artikel ist in Ihrem Land nicht verfügbar".

Das komplette Google-Angebot im Auto

Bleiben also die Beschreibung und die Bilder aus dem Play Store, um etwas über das Programm zu erfahren, das laut Google passende Apps und Informationen zur Verfügung stellen soll, während man mit seinem fahrenden Untersatz unterwegs ist: Dazu gehört natürlich zunächst die Navigation mit Google Maps – wozu ein normalerweise ein permanenter Internetzugang mit entsprechendem Datenvolumen notwendig sein dürfte. Es gibt einen Spurassistenten, Verkehrsmeldungen, interessante Wegpunkte und der Fahrer kann Nachrichten senden und telefonieren, ohne die Hände vom Lenker zu nehmen. Dazu kommen Wetterberichte und andere regionale Informationen, beispielsweise über Restaurants und Hotels an der Strecke. Also das übliche komplette Angebot von Google.  Und: Musik hören kann man natürlich auch.

Dass Google Android Auto jetzt veröffentlicht hat, ist der erste Schritt auf dem Weg zum Connected Car, der noch einige Jahre dauern wird. Jetzt müssen Endgeräte und Fahrzeuge auf den Markt kommen, die mit dem Programm auch wirklich etwas anfangen können.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben