News

Dank Galaxy S6: Samsung in den USA wieder Nummer 1

Das Galaxy S6 hat Samsung geholfen, die Smartphone-Krone zurückzuerobern.
Das Galaxy S6 hat Samsung geholfen, die Smartphone-Krone zurückzuerobern. (©TURN ON 2015)

In den USA konnte Samsung dank guter Verkaufszahlen für das Galaxy S6 wieder den Smartphone-Thron erringen. Laut einer Untersuchung haben sich in den Monaten März bis Mai insgesamt 55 Prozent der US-Kunden entschlossen, ein Samsung-Smartphone zu kaufen.

Laut der Studie von Kantar World Panel hat sich der Marktanteil von Android-Geräten im genannten Zeitraum in den USA um 2,8 auf 64,9 Prozent erhöht. Das bedeutet, dass knapp zwei von drei verkauften Smartphones mit Android ausgestattet sind. Wiederum 55 Prozent davon, also über die Hälfte der Geräte, kommen von Samsung. Damit erreicht die koreanische Firma mit ihren Smartphones in den USA einen Marktanteil – wieder bezogen auf den Zeitraum zwischen März und Mai – von knapp 32,5 Prozent. Der große Rivale Apple erreicht im betreffenden 3-Monats-Zeitraum hingegen nur 30,9 Prozent.

Samsung S6 Galaxy hat geholfen die Krone zu erobern

Wie Kantar meldet, habe der erste volle Monat, in dem das Galaxy S6 verkauft wurde, dazu geführt, dass Samsung erneut die März verloren gegangene Krone erobern konnte. Das Galaxy S6 kommt nach der Zahl der absoluten Verkäufe dabei auf den dritten Platz hinter dem iPhone 6 und dem Galaxy S5. Da es aber den stärksten Zuwachs hatte, katapultierte es die Koreaner auf Platz 1.

Bezogen auf das Gesamtjahr sieht es auch etwas besser für Samsung aus: Während das Unternehmen in den drei Monaten vor dem April noch 1,6 Prozent verloren hatte, betrug der Rückgang bis Mai nur noch ein halbes Prozent. Insgesamt schlägt sich Android im Vergleich zu iOS sowohl in der 3-Monats-Periode wie auch bezogen auf das Gesamtjahr immer besser. Denn die US-Kunden kaufen nicht alleine Samsung-Geräte, sondern auch Modelle wie das LG G4, was zur Verdoppelung des Marktanteils von LG beigetragen hat. Wenn Apple im September dann sein neues iPhone 6s auf den Markt bringt, wovon es jetzt erste, durchgesickerte Bilder gibt, wird sich das vermutlich alles wieder ändern.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben