menu

Samsung bestätigt Codenamen für Galaxy Fold 2 und Galaxy S20 [Update]

Das Galaxy Fold 2 könnte von einem Snapdragon 855 angetrieben werden.
Das Galaxy Fold 2 könnte von einem Snapdragon 855 angetrieben werden.

Das Samsung Galaxy Fold 2 wird höchstwahrscheinlich mit dem  Snapdragon-855-Prozessor ausgestattet sein. Zudem hat Samsung nun den Codenamen "Bloom" für das Gerät bestätigt.

Update vom 08.01.2020

Laut einem Bericht der für gewöhnlich gut informierten Website SamMobile hat Samsung inzwischen die Codenamen sowohl für das Galaxy S20, als auch für das Galaxy Fold 2 bestätigt. Die Geräte werden intern demnach unter den Namen "Hubble" und "Bloom" entwickelt.

"Hubble" ist dabei mit ziemlicher Sicherheit eine Anspielung auf das Hubble-Weltraumteleskop der NASA und dürfe auf eine starke Zoom-Kamera beim Galaxy S20 hindeuten. "Bloom" heißt übersetzt soviel wie "blühlen" und könnte auf ein Smartphone hindeuten, dass sich ähnlich einer Blüte im Frühjahr entfaltet.

Dass Samsung in diesem Jahr ein Galaxy Fold 2 auf den Markt bringen wird, ist so gut wie sicher. Eine der größten Herausforderungen für den Hersteller dürfte dabei darin bestehen, den extrem hohen Preis des ersten Fold beim Nachfolger auf ein niedrigeres Niveau zu drücken. Ein Weg, um das zu erreichen, könnte die Wahl des Hauptprozessors sein. Glaubt man nämlich einem aktuellen Bericht von MySmartPrice (via Android Authority), dann könnte Samsung im Fold den Snapdragon 855 verbauen.

Kann ein älterer Prozessor die Kosten senken?

Der Snapdragon 855 kommt unter anderem bereits im ersten Galaxy Fold sowie in der US-amerikanischen Version des Galaxy S10 und Galaxy Note 10 zum Einsatz. Er gehört aktuell noch immer zu den flottesten Smartphone-Prozessoren überhaupt, hat aber dennoch schon mehr als ein Jahr auf dem Buckel. In den kommenden Monaten werden die ersten Smartphones erwartet, die den Nachfolge-Chip Snapdragon 865 an Bord haben.

Vorstellung auf Galaxy-S11-Event?

Sollte das Gerücht stimmen und das Galaxy Fold 2 tatsächlich mit dem Snapdragon 855 auf den Markt kommen, könnte es dafür aber auch noch einen zweiten Grund geben: Das faltbare Smartphone soll sich nämlich bereits seit Monaten in der Erprobungsphase befinden. Vielleicht war Samsung gezwungen, diverse Design-Entscheidungen zu treffen, bevor der neuere Snapdragon 865 überhaupt verfügbar war.

Noch können wir allerdings nicht abschätzen, wie glaubwürdig das Gerücht überhaupt ist. Aufklärung könnte es aber schon in wenigen Wochen geben. Schon am 11. Februar will Samsung nämlich seine neuen Smartphones offiziell vorstellen – vermutlich auch das Galaxy Fold 2.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung Galaxy S20

close
Bitte Suchbegriff eingeben