menu

Das Galaxy Note 20 war wohl das letzte Galaxy Note

Samsung-Galaxy-Note-20-Ultra-12
Einen Nachfolger des Galaxy Note 20 Ultra wird es offenbar nicht geben. Bild: © TURN ON 2020

Die Hinweise auf ein Ende der Galaxy-Note-Serie von Samsung verdichten sich. Es gibt keine Anzeichen, dass Samsung an einem neuen Galaxy Note arbeiten würde. Vielmehr sollen sich andere zukünftige Flaggschiff-Smartphones mit dem Eingabestift S Pen bedienen lassen.

Es gibt zurzeit keine Informationen über die Entwicklung der Note-21-Serie. Das schreibt der bekannte und meist verlässliche Leaker Ice universe bei Twitter. Dies sei ein "ungewöhnlicher Hinweis" – und zwar offenbar darauf, dass Samsung die Galaxy-Note-Serie einstellen will. Auch der Leaker Max Weinbach, der häufig zutreffende Samsung-Infos bereitstellt, geht nicht von einem neuen Galaxy Note aus. Vielmehr seien sieben andere Flaggschiff-Handys für 2021 geplant.

Drei neue Flaggschiffe mit S-Pen-Eingabe

Weinbach zufolge sollen drei dieser Geräte mit dem S Pen kompatibel sein, wie er in einem weiteren Tweet schreibt. Leider verrät er nicht, welche das sein könnten. Es gibt bereits Gerüchte, dass sowohl das Samsung Galaxy S21 Ultra als auch das Galaxy Z Fold 3 eine Stiftbedienung erlauben. Vermutlich handelt es sich um ein optionales Feature und wird es eine spezielle Hülle für die Unterbringung des S Pen geben.

Bleibt die Frage nach dem dritten Smartphone mit S-Pen-Support. Das Galaxy S21, S21 FE und S21+ dürften es nicht werden, denn das Ultra-Modell war stets das Flaggschiff mit den meisten Features der Serie. Bleiben das Galaxy Z Flip 3 und das Z Fold FE. Das Galaxy Z Fold FE dürfte die günstigste Version von Samsungs faltbaren Smartphones sein – "FE" bedeutet "Fan Edition", die nach Wünschen der Samsung-Community konzipiert wird. Aktuell zählt das Galaxy S20 FE zu dieser Serie. Da die Fan Edition leicht abgespeckte Features bietet, kommt eine S-Pen-Bedienung wahrscheinlich nicht in Frage.

Offizielle Informationen wohl im Januar

samsung-galaxy-z-flip-display-inhaltefullscreen
Nutzer werden voraussichtlich mit dem S Pen auf einem neuen Galaxy Z Flip schreiben können. Bild: © YouTube / MobileTechReview 2020

Vermutlich wird neben dem Galaxy S21 Ultra und dem Galaxy Z Fold 3 auch das Galaxy Z Flip 3 mit dem S Pen kompatibel sein. Die Galaxy-Z-Flip-Handys lassen sich in der Mitte zusammenklappen, ähnlich wie die alten Klapphandys, nur mit faltbarem Display. Bereits im Januar 2021 soll Samsung zumindest einige der neuen Flaggschiffe vorstellen, dann dürfe es weitere Informationen zum Schicksal der Note-Serie geben.

Kommentare anzeigen (1)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung Galaxy Note 20 Ultra

close
Bitte Suchbegriff eingeben