menu

Das Google Pixel 4a XL bekommt wohl ein 5G-Modem

Das Google Pixel 4a (hier ein Leak-Renderbild) bleibt vielleicht nicht das einzige bezahlbare Google-Handy des Jahres 2020.

Google arbeitet offenbar doch an zwei günstigen Google-Pixel-Handys für 2020. Eines soll den Prozessor Snapdragon 765 mit einem 5G-Modem erhalten und das zweite den Snapdragon 740 mit einem herkömmlichen LTE-Modem.

Die Android-Entwickler von XDA Developers haben im Code des Android Open Source Project, der jüngsten Pixel-4-Firmware und in verschiedenen Google-Apps herumgestochert. Dabei sind sie auf die Codenamen und einige Infos über zwei offenbar geplante neue Handys gestoßen. Das Gerät mit dem Codenamen "Sunfish" ist mit einem Qualcomm Snapdragon 730 ausgestattet. Dieser Chip ist bereits in Smartphones wie dem Realme X2, Redmi K30 und dem Galaxy A71 verbaut.

Mit 5G-Modem und Android 11?

Das "Redfin"-Handy soll derweil den Snapdragon 765 beherbergen. Dieser Prozessor ist den Angaben im Code zufolge mit einem 5G-Modem ausgestattet. Während "Redfin" mit installiertem Android 10 entwickelt wird, gibt es eine Entwicklungslinie des "Sunfish" mit Android 10 und eine weitere mit Android 11. Das in den Gerüchten bislang als Pixel 4a gehandelte Smartphone dürfte das "Sunfish"-Gerät sein.

2020 wohl nur Pixel 4a und Pixel 4a XL

XDA Developers geht davon aus, dass es sich bei "Redfin" um ein Pixel 4a XL mit 5G-Modem handeln könnte. Es dürfte nur diese beiden Pixel-Geräte der Mittelklasse im Jahr 2020 geben. Das 5G-Modem im Pixel 4a XL könnte erklären, warum es laut 9to5Google zu einem höheren Preis als das Pixel 3a XL angeboten werden soll. Die Pixel-4a-Handys werden voraussichtlich Mitte 2020 auf den Markt kommen, offizielle Informationen gibt es aber noch nicht über die neuen Smartphones.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google Pixel 4

close
Bitte Suchbegriff eingeben