menu

Das Google Pixel 5 und Google 4a 5G kommen und sind fast identisch

Google-Pixel-5-01
Google-Pixel-5-01 Bild: © Google LLC 2020

Am Mittwoch hat Google sein neuestes Top-Smartphone Pixel 5 vorgestellt – und das günstigere Pixel 4a 5G. Obwohl beide Modelle unterschiedliche Namen haben, besitzen sie fast die gleiche Ausstattung.

Zwei neue Smartphones hat Google am 30. September vorgestellt: Neben dem Pixel 5, das dem Namen nach als Nachfolger des Pixel 4 ins Rennen geht, bringt der Hersteller auch dessen Ableger, das Pixel 4a 5G, auf den Markt. Obwohl die Namen suggerieren, es würde sich um Smartphones aus unterschiedlichen Generationen handeln, sprechen Design und Ausstattung eine andere Sprache.

Ein Flaggschiff der oberen Mittelklasse

Beim Pixel 5 handelt es sich um ein 6-Zoll-Gerät mit einem Full-HD-OLED-Display und einer Bildwiederholrate von 90 Hz. Das Gehäuse besteht laut Google aus recyceltem Aluminium und soll dennoch kabelloses Laden via Induktion unterstützen. Im Gegensatz zum Vorjahresmodell gibt es wieder einen Fingerabdrucksensor zum Entsperren auf der Rückseite, dafür fällt die Gesichtserkennung weg, ebenso das Radar zur Gestensteuerung des Pixel 4.

Im Inneren des Pixel 5 werkelt nicht der High-End-Prozessor Snapdragon 865, sondern der etwas schwächere aber deutlich günstigere Snapdragon 765G, der über ein integriertes 5G-Modem verfügt. Flankiert wird dieser von 8 GB RAM und 128 GB Datenspeicher sowie einem 4080-mAh-Akku.

Die Hauptkamera umfasst zwei Linsen. Neben dem 12,2-Megapixel-Hauptsonsor kommt auch ein 16-Megapixel-Ultraweitwinkelobjektiv zum Einsatz. Bei der Frontkamera werden 8 Megapixel geboten. Filmen kann das Pixel 5 über die Hauptkamera maximal in 4K mit 60 FPS.

Das Pixel 4a 5G ist gegenüber dem Pixel 5 nur minimal abgespeckt

Pixel-4a-5G-Lifestylefullscreen
Das Pixel 4a 5G sieht dem Pixel 5 sehr ähnlich. Bild: © Google LLC 2020

Das Pixel 4a 5G unterscheidet sich tatsächlich nur geringfügig vom Pixel 5. Das grundlegende Design ist sogar gleich. Beim Pixel 4a 5G setzt Google jedoch auf ein Kunststoff-Gehäuse und verzichtet auf Wireless-Charging. Das OLED-Display fällt mit 6,2 Zoll sogar etwas größer aus als beim Pixel 5 und bietet auch die gleiche Auflösung, nur die Bildwiederholrate ist mit 60 Hz geringer.

Auch der Prozessor im Inneren ist der gleiche, ebenso der Datenspeicher von 128 GB. Leichte Abstriche müssen beim Arbeitsspeicher und beim Akku gemacht werden. Hier verbaut Google 6 GB RAM und 3885 mAh. Die Kamera-Ausstattung des Pixel 4a 5G ist identisch zu der des Pixel 5.

Im Vergleich zum Pixel 5 ist das Pixel 4a 5G nicht wasserdicht nach dem Standard IP68, besitzt dafür aber einen klassischen Kopfhöreranschluss.

Die Namensgebung verwirrt

Schaut man sich die Ausstattung beider Smartphones an, dann müsste das Pixel 5 eher den Namen Pixel 4a Pro tragen oder das Pixel 4a 5G müsste als Pixel 5 Lite vermarktet werden. Beide Smartphones sind sich nämlich so ähnlich, als würden sie aus ein und derselben Reihe stammen (was sie faktisch auch tun), die Namensgebung suggeriert jedoch etwas anderes. Und es kommt sogar noch seltsamer, denn das Pixel 5 soll vor dem Pixel 4a 5G auf den Markt kommen.

Preislich liegen die Modelle dafür aber recht weit auseinander: Das Pixel 5 soll ab dem 15. Oktober für 613,15 Euro erhältlich sein, während das Pixel 4a 5G sogar im November für 486,40 Euro erscheint.

Google Pixel 5 Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben