News

Das Huawei Mate 10 zeigt sich endlich auf Render-Bildern

So soll offenbar das Huawei Mate 10 aussehen.
So soll offenbar das Huawei Mate 10 aussehen. (©Twitter/ @OnLeaks 2017)

Bislang gab es erstaunlicherweise noch keine Bilder zum Huawei Mate 10. Doch dank Fließband-Leaker @OnLeaks können wir nun erstmals einen Blick auf das Äußere des neuen Phablets werfen.

Während Geräte wie das Samsung Galaxy Note 8 und das LG V30 bereits Monate vor ihrem Release in Leak-Fotos und Render-Bildern aufgetaucht waren, und neue Motive vom iPhone 8 beinahe täglich die Runde machen, war es rund um das Huawei Mate 10 bislang verdächtig ruhig. Dank Twitter-Leaker @OnLeaks hat das Warten nun aber ein Ende. Basierend auf aktuellen Informationen hat dieser nämlich in Zusammenarbeit mit der Website Compareraja erste Render-Bilder des Smartphones entwickelt.

Kleinere Display-Ränder und Glas-Rückseite

Die Bilder und das zugehörige YouTube-Video zeigen ein Phablet, das sich am Design des Mate 9 orientiert, jedoch schmalere Display-Ränder und eine Rückseite aus gewölbtem Glas aufweist. Die Dual-Kamera besteht wie beim Vorgänger aus zwei vertikal angeordneten Linsen. Der Fingerabdrucksensor scheint, wie beim Huawei P10, diesmal auf die Vorderseite gewandert zu sein.

Die Maße des Mate 10 sollen 150,2 x 77,5 x 8,4 Millimeter betragen, womit es vom Grundriss her kleiner aber auch dicker wäre als das Mate 9. Wahrscheinlich gibt es genau wie beim Vorgänger wieder ein 5,9-Zoll-Display und ein Screen-to-Body-Verhältnis von 82 Prozent. An Anschlüssen werden USB-C und 3,5-Millimeter-Klinke vorhanden sein.

Der neue Prozessor soll dem Mate 10 Beine machen

Zum Innenleben des Huawei Mate 10 ist bislang nur bekannt, dass dort der nagelneue Prozessor HiSilicon Kirin 970 zum Einsatz kommen soll. Dieser soll erstmals über einen dedizierten Chip für KI-Anwendungen verfügen und andere Smartphone-Prozessoren bei der Berechnung im Bereich der Künstlichen Intelligenz um Längen schlagen.

Zusätzlich zum normalen Huawei Mate 10 wird übrigens erwartet, dass es ein Huawei Mate 10 Pro geben wird. Dieses Smartphone könnte nach Aussagen von Unternehmenschef Richard Yu ein echtes Full-Screen-Display wie etwas das Essential Phone besitzen. Vorstellen möchte Huawei die neuen Geräte am 16. Oktober.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben