menu

Das Huawei Mate 30 Lite bekommt vier Kameras

huawei-mate-30-lite-tenaa
So sieht das Huawei Mate 30 Lite angeblich aus.

Das kommende Mittelklasse-Smartphone Huawei Mate 30 Lite ist auf ersten Fotos aufgetaucht. Außerdem verraten durchgesickerte Werbematerialien einige technische Daten. Die vier Kameras auf der Rückseite sind wohl das Highlight des Mate 30 Lite.

Die Hauptkamera des Huawei Mate 30 Lite wird mit 48 Megapixeln auflösen. Dazu kommen ein 8-Megapixel-Ultraweitwinkel-Sensor, ein 2-Megapixel-Tiefensensor sowie ein 2-Megapixel-Makro-Sensor. Das schreibt Cachys Blog mit Bezug auf einen Eintrag bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA sowie auf geleaktes Werbematerial von Huawei. Die Makro-Kamera ist recht neu bei Smartphones, sie wurde aber bereits im Honor 20 und 20 Pro verbaut.

Mit 128 GB oder 256 GB Speicher

Die Selfie-Kamera löst derweil mit 32 Megapixeln auf. Das IPS-Display misst 6,26 Zoll und hat eine Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Für die Leistung ist der Mittelklasse-Chip Kirin 810 nebst 8 GB Arbeitsspeicher zuständig. Der interne Speicher umfasst 128 GB oder 256 GB und der Akku bietet eine Kapazität von 4.000 mAh, wobei er sich via 20-Watt-Schnellladung auffüllen lassen soll.

Mit klassischem Fingerabdruckscanner auf der Rückseite

Auf der Rückseite ist ein herkömmlicher kapazitiver Fingerabdrucksensor platziert, er kommt also nicht im Display unter, da hierfür ein OLED-Screen nötig wäre. Die Selfie-Kamera steckt, ähnlich wie beim Honor View 20, in einem Loch im Display. Während das Smartphone in China als Huawei Novo 5i Pro in den Handel kommt, erscheint es in Deutschland höchstwahrscheinlich als Huawei Mate 30 Lite. Bekannt sind außerdem die Gehäusefarben, nämlich Aurora, Emerald und Midnight Black. Allerdings fehlen noch Angaben zu Preisen und Veröffentlichungsdatum.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei

close
Bitte Suchbegriff eingeben