News

Das internetfähige Nokia 215 soll nur 39 Euro kosten

Das Nokia 215 wird das günstigste internetfähige Handy am Markt.
Das Nokia 215 wird das günstigste internetfähige Handy am Markt. (©Microsoft 2015)

Günstiger gibt es kein internetfähiges Handy in Deutschland: Das Nokia 215 soll im ersten Quartal 2015 auf den Markt kommen und nur 39 Euro kosten. Doch nicht nur günstig, auch ausdauernd soll das Mobiltelefon sein – mit einer Akkulaufzeit von 21 Tagen.

Das neuste Handy-Modell von Microsoft ist kein Lumia: Das jüngste Nokia nennt sich schlicht 215 und wird als günstigstes internetfähiges Mobiltelefon in Deutschland auf den Markt kommen. Mit einem Einstiegspreis von 39 Euro will Microsoft vor allem Menschen anlocken, die zuvor noch niemals mobil online waren. "Das Nokia 215 ist ideal für alle, die zum ersten Mal ein Mobiltelefon kaufen möchten, sowie für diejenigen, die zusätzlich auch Online-Dienste oder Social-Media-Angebote wie Facebook oder Messenger nutzen möchten", sagt Jo Harlow von der Microsoft Devices Group in einer Pressemitteilung. Dafür bringt das Billig-Handy den Opera Mini Browser, die Bing-Suche, MSN Wetter sowie Apps für Twitter Facebook mit.

Einsteiger-Handy mit drei Wochen Akkulaufzeit

Ein robustes Gehäuse und knallige Farben sollen Handy-Neukunden ebenfalls vom Nokia 215 überzeugen. Zudem verfügt das Gerät über eine Taschenlampenfunktion, ein UKW-Radio, Bluetooth und eine VGA-Kamera. Per Micro-SD-Karte lässt sich der Speicher um bis zu 32 GB aufrüsten. Neidisch dürften alle Smartphone-Besitzer aber nicht nur im Hinblick auf den Preis des Nokia-Modells werden. Der Hersteller verspricht auch eine Akkulaufzeit von bis zu 21 Tagen im Stand-By.

Microsoft kündigt einen Verkaufsstart im ersten Quartal 2015 an. Nach Deutschland werden dann allerdings vorerst nur die grüne und die schwarze Variante des Nokia 215 kommen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben