menu

Das iPhone 5 lebt! Apple plant neues Reparaturprogramm für alte Geräte

Es gibt noch Hoffnung für das iPhone 5.
Es gibt noch Hoffnung für das iPhone 5.
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Am Donnerstag schockte Apple alle Besitzer eines iPhone 5 noch mit der Nachricht, dass es keinen Reparatur-Support für das Smartphone mehr gebe. Jetzt folgen jedoch gute Nachrichten: Der Hersteller plant offenbar ein neues Pilot-Reparaturprogramm für alte iPhones und Macs.

Wie 9to5Mac aus Insiderkreisen erfahren haben will, soll das neue "Vintage-Programm" die Zeit verlängern, in der Apple-Kunden alte iPhones und Macs bei Apple selbst reparieren lassen können. Teil des neuen Programms soll auch das iPhone 5 sein, dass erst kürzlich vom Hersteller zum "abgekündigten Produkt" erklärt wurde und damit eigentlich aus dem normalen Apple-Support herausfallen würde. Die Liste der Geräte, die laut 9to5Mac aktuell unter das neue Programm Apples fallen, umfasst folgende Produkte:

  • iPhone 5
  • Macbook Air (11 Zoll, Mitte 2012)
  • Macbook Air (13 Zoll, Mitte 2012)
  • iMac (21,5 Zoll, Mitte 2011) - nur USA und Türkei
  • iMac (27 Zoll, Mitte 2011) - nur USA und Türkei

Neues Reparaturprogramm soll weltweit gelten

Ende November sollen offenbar auch das iPhone 4s und das MacBook Pro (15 Zoll, Mitte 2012) Teil des Programms werden, Ende Dezember folgen das Macbook Pro (Retina, 13 Zoll, Ende 2012), das Macbook Pro (Retina, 13 Zoll, Anfang 2013), das Macbook Pro (Retina, Mitte 2012) und der Mac Pro (Mitte 2012).

Das Vintage-Reparaturprogramm soll für die genannten Apple-Geräte weltweit gelten – sofern noch Ersatzteile vorhanden sind. Die Reparaturen werden in den Apple Stores und bei autorisierten Servicepartnern durchgeführt. Nur die Reparaturen der oben gelisteten iMacs sind auf die USA und die Türkei beschränkt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben