menu

Das iPhone SE dreht eine letzte Abschiedsrunde

Das iPhone SE erschien im März 2016.
Das iPhone SE erschien im März 2016. Bild: © TURN ON 2017

Das iPhone SE wird von Apple seit September 2018 offiziell nicht mehr verkauft – und tauchte am vergangenen Wochenende in den USA trotzdem plötzlich im Online-Store von Apple auf. Doch was steckt dahinter ...?

Wie MacRumors berichtet, konnten Apple-Fans in den USA am Samstag das kleine 4-Zoll-Smartphone iPhone SE überraschend im Rahmen einer sogenannten Clearance-Aktion ganz normal im Apple Store kaufen. Eigentlich ist das seit Mitte September 2018 nicht mehr möglich – seitdem gibt es das handliche Smartphone nur noch bei Drittanbietern zu kaufen.

Auf die brandneuen und nie benutzten iPhone-SE-Modelle gab es bei Apple zudem ordentlich Rabatt. So kostete die 32-GB-Variante 249 Dollar und die 128-GB-Version 299 Dollar – also 100 beziehungsweise 150 Dollar weniger als die alten Preise vor dem Verkaufsstopp. Wenig überraschend: Die Comeback-iPhones waren schon nach wenigen Stunden vergriffen. In Deutschland hatte Apple keine derartige Aktion im Angebot.

Plant Apple ähnliche Aktionen auch in anderen Ländern?

Alle Apple-Fans, die nun auf eine Rückkehr des iPhone SE oder gar auf ein iPhone SE 2 hoffen, müssen wir aber vermutlich enttäuschen. Bei dem Angebot von Apple dürfte es sich um eine Art Reinmachaktion gehandelt haben, mit der auch die letzten vorhandenen iPhone-SE-Smartphones aus den Lagern geholt werden sollten. Außerdem möchte Apple so die zuletzt eher enttäuschenden iPhone-Verkaufszahlen vermutlich etwas pushen.

Es lohnt sich allerdings, die Augen offen zu halten. Vielleicht entdeckt Apple in nächster Zeit auch in anderen Ländern noch versteckte iPhone-SE-Vorräte und verkauft diese dann ebenfalls mit einem ordentlichen Nachlass.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple iPhone SE

close
Bitte Suchbegriff eingeben