menu

Das iPhone SE dreht eine letzte Abschiedsrunde

Das iPhone SE erschien im März 2016.
Das iPhone SE erschien im März 2016.

Das iPhone SE wird von Apple seit September 2018 offiziell nicht mehr verkauft – und tauchte am vergangenen Wochenende in den USA trotzdem plötzlich im Online-Store von Apple auf. Doch was steckt dahinter ...?

Wie MacRumors berichtet, konnten Apple-Fans in den USA am Samstag das kleine 4-Zoll-Smartphone iPhone SE überraschend im Rahmen einer sogenannten Clearance-Aktion ganz normal im Apple Store kaufen. Eigentlich ist das seit Mitte September 2018 nicht mehr möglich – seitdem gibt es das handliche Smartphone nur noch bei Drittanbietern zu kaufen.

Auf die brandneuen und nie benutzten iPhone-SE-Modelle gab es bei Apple zudem ordentlich Rabatt. So kostete die 32-GB-Variante 249 Dollar und die 128-GB-Version 299 Dollar – also 100 beziehungsweise 150 Dollar weniger als die alten Preise vor dem Verkaufsstopp. Wenig überraschend: Die Comeback-iPhones waren schon nach wenigen Stunden vergriffen. In Deutschland hatte Apple keine derartige Aktion im Angebot.

Plant Apple ähnliche Aktionen auch in anderen Ländern?

Alle Apple-Fans, die nun auf eine Rückkehr des iPhone SE oder gar auf ein iPhone SE 2 hoffen, müssen wir aber vermutlich enttäuschen. Bei dem Angebot von Apple dürfte es sich um eine Art Reinmachaktion gehandelt haben, mit der auch die letzten vorhandenen iPhone-SE-Smartphones aus den Lagern geholt werden sollten. Außerdem möchte Apple so die zuletzt eher enttäuschenden iPhone-Verkaufszahlen vermutlich etwas pushen.

Es lohnt sich allerdings, die Augen offen zu halten. Vielleicht entdeckt Apple in nächster Zeit auch in anderen Ländern noch versteckte iPhone-SE-Vorräte und verkauft diese dann ebenfalls mit einem ordentlichen Nachlass.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple iPhone SE

close
Bitte Suchbegriff eingeben