News

Das kann der neue Windows-Browser "Spartan"

Mit dem neuen Spartan-Browser kann der Nutzer Markierungen auf die Webseite malen.
Mit dem neuen Spartan-Browser kann der Nutzer Markierungen auf die Webseite malen. (©YouTube/Microsoft 2015)

Nachdem Microsoft seinen in die Jahre gekommenen Browser Internet Explorer nicht mehr weiterentwickeln will, hat der Software-Riese aus Seattle jetzt verraten, was der Nachfolger alles kann. Der bislang noch als "Project Spartan" bekannte neue Browser wird mit Windows 10 ausgeliefert und ist bereits jetzt in der aktuellen Vorversion des neuen Betriebssystems enthalten.

Jahrelang hat Microsoft mit dem Internet Explorer den Markt dominiert – und sich auf den Lorbeeren ausgeruht. Andere Hersteller wie Google und Mozilla haben derweil mit ihren Browsern einen technologischen Vorsprung herausprogrammiert, den die Windows-Erfinder nicht mehr aufholen konnten. Da der Internet Explorer zudem ein miserables Image hat, bekommt er mit Windows 10 den Todesstoß versetzt und wird technologisch nicht weiterentwickelt.

Dafür erläutert Microsoft nun in einem Blogeintrag, welche Features der neue Browser "Spartan" hat – und das sind eine ganze Menge. Vor allem soll die neue Software schnell, kompatibel und für das moderne Web konzipiert sein. Der Browser wird laut Hersteller "coole Dinge" beherrschen, wie das Schreiben oder Tippen auf einer Webseite. Der Benutzer kann damit Anmerkungen machen oder bestimmte Bereiche schnell markieren.

Browser Spartan: Cortana-Einbindung und Web-Notizen

Hilfe beim Browsen kommt von "Cortana". Das ist eine eingebaute persönliche Assistentin, die den Umgang mit dem Internet erleichtern soll. Sie soll Hilfe genau im richtigen Moment anbieten, dabei lernfähig sein und sich an die Gewohnheiten des Nutzers anpassen. Wird sie nicht gebraucht, bleibt sie still und leise im Hintergrund.

Wer beim Browsen Ideen hat, die er gerne teilen möchte, kann diese mit der "Inking"-Technik direkt auf der Seite schnell markieren und diese "Web-Notiz"  dann per Mail oder sozialem Netzwerk mit anderen teilen. Um die Übersicht nicht zu verlieren, gibt’s eine neue Leseliste, um Informationen zu sammeln. Diese kann dann bei Bedarf einfach auch als PDF gespeichert werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben