Das LG G7 Neo ist ein iPhone-X-Klon, den es noch nicht zu kaufen gibt

Könnte so das LG G7 Neo aussehen?
Könnte so das LG G7 Neo aussehen? (©TechnoBuffalo/Ben Geskin 2018)
Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Das LG G7 ist tot! Es lebe das LG G7 Neo! Nachdem das öminöse Smartphone auf dem MWC 2018 nur hinter verschlossenen Türen gezeigt wurde, sind nun erste Render-Bilder aufgetaucht. Sie zeigen einen ziemlich ambitionierten iPhone-X-Klon.

Eigentlich wollte LG sein neues Flaggschiff namens G7 gar nicht auf dem Mobile World Congress (MWC) 2018 zeigen. Doch aus irgendeinem Grund tauchte das Smartphone, das mittlerweile offenbar den Namen LG G7 Neo trägt, in der vergangenen Woche doch auf der Messe auf. Nun haben das Magazin TechnoBuffalo und der Twitter-Nutzer Ben Geskin alias @venyageskin sogar eigene Render-Bilder erstellt, die zeigen sollen, wie das bislang unangekündigte Smartphone aussieht.

Das Design ist eine Mischung aus LG V30 und iPhone X

Wirklich überraschend wirken diese Bilder dabei nicht, denn dank der Leaks von letzter Woche wissen wir ja bereits, dass das LG G7 Neo viel mit dem iPhone X gemeinsam hat. Das auffälligste Merkmal, das sich LG mit Apple teilt, ist die Kerbe am oberen Displayrand, hinter der sich das Frontkamera-System befindet. Das beinahe randlose Design gab es hingegen auch schon beim LG G6 oder beim V30.

Die Rückseite zeigt eine Dual-Kamera, deren Linsen diesmal vertikal und nicht wie bei früheren LG-Smartphones horizontal angeordnet sind. Unter der Kamera befindet sich der Fingerabdrucksensor, den jedes LG-Smartphone seit dem LG G4 genau an dieser Stelle hat. Glaubt man den Render-Bildern, dann ist die Glas-Rückseite des Smartphones an den beiden seitlichen Rändern abgerundet, was dafür sorgen sollte, dass das LG G7 Neo gut in der Hand liegt.

Ein Release-Datum für das Neo gibt es bislang nicht

Unklar ist weiterhin, welche Pläne LG mit dem G7 Neo hat. Im Vorfeld des MWC wurde ein erster Entwurf des Smartphones offenbar verworfen. Vermutlich handelt es sich beim Neo also schon um die überarbeitete Version, die LG früher oder später in den Handel bringen möchte. Ob dies dann tatsächlich unter dem Namen LG G7 Neo oder unter einem anderen Label passiert, steht momentan allerdings noch in den Sternen.

Vermutlich wird der Hersteller ein wenig warten, bis sich der Staub gelegt hat, den momentan das Samsung Galaxy S9 aufwirbelt, und sein neues Flaggschiff irgendwann im Sommer präsentieren. Wir sind jedenfalls schon gespannt, ob es LG mit dem Galaxy S9 und dem iPhone X aufnehmen kann.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben