News

Das LG G7 war doch auf dem MWC und niemand weiß warum

Das LG G7 (Neo) wurde auf dem MWC hinter verschlossenen Türen gezeigt.
Das LG G7 (Neo) wurde auf dem MWC hinter verschlossenen Türen gezeigt. (©Ynet 2018)

Eigentlich hatte LG den Launch des LG G7 schon vor Monaten gecancelt. Doch hinter verschlossenen Türen wurde das Smartphone auf dem Mobile World Congress nun als G7 (Neo) doch gezeigt. Warum, weiß bislang allerdings niemand so wirklich.

Eigentlich hatte LG auf dem Mobile World Congress (MWC 2018) schon am Sonntag das neue LG V30S ThinQ als aktuellstes Top-Gerät vorgestellt. Doch hinter den Kulissen der weltgrößten Mobilfunkmesse trieb offenbar noch ein anderes Smartphone der Südkoreaner sein Unwesen – eines, das es gar nicht geben dürfte. Die Rede ist vom LG G7 (Neo), also einem Smartphone, das nach bisherigen Informationen eigentlich schon längst gecancelt wurde. Zu sehen bekamen es wohl nur ausgewählte Journalisten, darunter das israelische Magazin Ynet (via Android Authority).

Das G7 (Neo) hat ein riesiges Display mit auffälliger Kerbe

Das Smartphone, das auf den Fotos zu sehen ist, verfügt über ein 6-Zoll-Display im 19,5:9-Format und weist am oberen Displayrand eine Kerbe auf, wie wir sie schon vom iPhone X kennen. Anders als Apple versucht LG aber offenbar, die Kerbe mithilfe der Software zu verbergen, indem das G7 (Neo) im oberen Bereich eine schwarze Benachrichtigungsleiste anzeigt. Auf der Glas-Rückseite sitzt wie erwartet eine Dual-Kamera, deren Linsen anders als beim G6 oder dem V30 vertikal angeordnet sind. Darunter befindet sich der Fingerabdrucksensor.

 Am oberen Displayrand hat das G7 (Neo) eine Kerbe, die jedoch von einem Software-Balken versteckt wird. fullscreen
Am oberen Displayrand hat das G7 (Neo) eine Kerbe, die jedoch von einem Software-Balken versteckt wird. (©Ynet 2018)

Angetrieben wird dieses Smartphone laut Ynet von einem Snapdragon 845, der von 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher flankiert wird. Der Akku hat ein Volumen von 3000 mAh und fällt damit etwas kleiner aus, als die 3300 mAh beim LG G6.

Keiner weiß wirklich, warum das G7 (Neo) auf dem MWC war

Unklar ist, warum das LG G7 (Neo) hinter verschlossenen Türen auf dem MWC 2018 gezeigt wurde. Glaubhaften Berichten zufolge hat der Hersteller das Gerät nämlich schon vor Monaten gecancelt und möchte sich stattdessen auf den Launch eines völlig neuen Smartphones mit dem Codenamen "Judy" im Sommer konzentrieren. Ob es in irgendeiner Form noch ein G7 (Neo) geben wird, ist daher sehr unwahrscheinlich.

Tech-Leaker Evan Blass teilte übrigens am Mittwoch mit, dass neben dem G7 (Neo) auch ein LG Q7, ein V35 und eine neuen Smartwatch gezeigt wurden. Zu diesen Geräten gibt es bislang jedoch noch keine weiteren Informationen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben