menu

Das Mai-Update von Windows 10 gibt Dir die Kontrolle zurück

Microsoft will Nutzern mit Updates für Windows 10 zukünftig nicht mehr so sehr auf die Nerven gehen.
Microsoft will Nutzern mit Updates für Windows 10 zukünftig nicht mehr so sehr auf die Nerven gehen.

Microsoft rollt nächste Woche für Tester die Release-Preview des Windows-10-Mai-Updates aus. Neben zahlreichen Neuerungen erhalten Nutzer auch wieder mehr Kontrolle darüber, wann Windows-Aktualisierungen installiert werden sollen.

Das nächste große Update von Windows 10 trägt den Codenamen "19H1" und hat viele neue Features mit an Bord. Dazu zählen ein neues Light Theme, der Support für Kaomoji, eine neue Sandbox sowie die Trennung von Cortana und der Windows-Suche. Nutzer, denen der Update-Zwang von Windows 10 ein Dorn im Auge war, dürfen sich aber auch freuen. Windows 10 wird sich mit dem Mai-Update weniger aggressiv bei Aktualisierungen zeigen und Nutzern erlauben, auf der aktuellen Version zu bleiben und nur die monatlichen Sicherheitsupdates zu installieren, meldet Microsoft.

Update-Pausen und intelligente Erkennung der Nutzungszeit

Microsoft erlaubt es Nutzern außerdem, Funktions- und Monats-Updates für bis zu 35 Tage zu pausieren. Ebenfalls neu ist die intelligente Erkennung der Nutzungszeiten des PCs. Windows 10 erfasst nun, wenn Dein PC noch in Verwendung ist und wird Dich in dieser Zeit nicht mit Aktualisierungsmeldungen belästigen.

Bessere Qualitätskontrolle der Updates

Mit dem Mai-Update will Microsoft auch eine bessere Qualitätskontrolle für Aktualisierungen angehen. Der Softwarehersteller musste das April-2018-Update mehrfach zurückziehen und den Release nach hinten verschieben, da es auf mehreren Geräten Bluescreens verursachte. Der Rollout des Oktober-2018-Updates verlief ebenfalls nicht reibungslos. Nutzer beschwerten sich etwa darüber, dass bei dem Update Dateien gelöscht wurden und Microsoft zog auch diese Aktualisierung zunächst zurück.

Beim Mai-Update von Windows 10 will sich Microsoft nun ein etwas größeres Fenster für die finale Testphase verschaffen. Nutzer, die sich für den Erhalt der Release Preview eingetragen haben, werden das Update in der nächsten Woche erhalten.

Das sagt Michael:
Microsoft hat das Flehen der Windows-10-Nutzer erhört und lässt Nutzern endlich wieder die Wahl, auf welcher Windows-Version sie bleiben möchten. Sicherheitsupdates werden natürlich weiterhin aufgespielt. Microsoft reagiert meiner Meinung nach genau richtig und die Nutzung von Windows dürfte dank der Änderungen noch komfortabler werden. Bleibt zu hoffen, dass es bei dem Mai-Update nicht zu einem weiteren Debakel kommt. Hattest Du schon einmal Probleme mit einem Windows-Update?
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Windows 10

close
Bitte Suchbegriff eingeben