menu

Das Motorola Edge Lite könnte eines der günstigsten 5G-Handys werden

Motorola-Edge-01
Das Motorola Edge soll durch ein günstigeres Lite-Modell ergänzt werden. Bild: © Motorola 2020

Offenbar wird es ein Lite-Modell des Motorola Edge geben. Auch die abgespeckte Version des Handys bekommt wohl ein 5G-Modem. Während das Motorola Edge für 600 Euro zu haben ist, gibt es das Edge Lite voraussichtlich ein gutes Stück günstiger.

Laut dem bekannten Leaker Ishar Agarwal wird Motorola bald das Motorola Edge Lite auf den Markt bringen. Das verriet er gegenüber PriceBaba. Die Modellnummer soll "XT2075" lauten – und genau dieses Modell hat Mukul Sharma in den Unterlagen der US-amerikanischen Zertifizierungsbehörde FCC entdeckt, wie er auf Twitter schreibt. Auch hat er es bei einem Online-Händler ausfindig gemacht. Demnach bietet das Motorola Edge Lite 6 GB Arbeitsspeicher, einen 128 GB großen internen Speicher und ein 5G-Modem.

Preis voraussichtlich bei 400 bis 450 Euro

Das 5G-Modem spricht dafür, dass auch das Lite-Modell auf den Qualcomm-Prozessor Snapdragon 765 setzt. Die voraussichtlichen technischen Daten entsprechen jenen des Motorola Edge. Es ist unklar, wo der Hersteller Abstriche machen wird. Vielleicht verzichtet das günstigere Modell auf das 90-Hertz-OLED-Display oder spart bei der Kamera-Ausstattung. Jedenfalls soll der Preis bei rund 400 Euro liegen, in Deutschland wohl etwas höher.

Wohl eines der günstigsten 5G-Handys

Zu den günstigsten 5G-Smartphones zählen aktuell das Xiaomi Mi 10 Lite 5G und das Huawei P40 Lite 5G für 400 Euro. Es wird spannend, was das Motorola Edge Lite im Vergleich zu den Konkurrenten auffährt. Neben dem Motorola Edge hat der Hersteller auch das Top-Modell Motorola Edge+ in Deutschland veröffentlicht. Dieses kostet mit 1.200 Euro doppelt so viel wie das Motorola Edge, bringt aber auch einen stärkeren Chip und bessere Kameras mit.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Motorola Edge

close
Bitte Suchbegriff eingeben