News

Das neue iPad Pro 2018 ist so stark wie ein aktuelles MacBook Pro

Das neue iPad Pro hat mehr Power als so manches MacBook.
Das neue iPad Pro hat mehr Power als so manches MacBook. (©Apple 2018)

Mit dem neuen iPad Pro 2018 ist Apple ein deutlicher Leistungssprung gelungen. Das Tablet performt in Benchmark-Tests besser als so manches aktuelle MacBook Pro.

Das neue iPad Pro ist ein echtes Kraftpaket. Schon während der Vorstellung am Dienstag hatte Apple über die Performance des A12X-Prozessors geschwärmt, der in den beiden neuen Modellen mit 11 Zoll und 12,9 Zoll zum Einsatz kommt. Nun hat ein Benchmark-Check von Geekbench die Angaben des Konzerns bestätigt, wie MacRumors berichtet.

iPad Pro schlägt 2018er-MacBook Pro

Demnach schneidet das iPad Pro 2018 mit einem Singlecore-Wert von 5025 und einem Multicore-Wert von 18.106  Punkten sogar noch besser ab als manches aktuelle MacBook-Pro-Modell. Dies betrifft allerdings nur die Singlecore-Werte, bei denen das iPad das MacBook Pro mit Intel Core i7 und 2,2 GHz knapp schlägt.

Mit dem iPad Pro (2018) ist Apple seinem Ziel, das iPad als PC-Ersatz zu etablieren, damit zumindest auf Leistungsebene deutlich näher gekommen als je zuvor. Trotz der happigen Preise zwischen 900 und über 2000 Euro ist das neue iPad Pro in vielen Konfigurationen immer noch günstiger als die meisten MacBooks – und viele vergleichbare Laptops.

Die Fortschritte bei seinem eigenen Chip-Design eröffnen Apple mittelfristig sicherlich mehr Möglichkeiten, seine eigenen Prozessoren auch in MacBooks einzusetzen – und sei es nur als Zweitprozessor neben den weiterhin benötigten Intel-Chips.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben