Das offizielle Samsung-Galaxy-Drop-Test-Video ist eine Enttäuschung

Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Mit einem neuen Video will Samsung zeigen, wie ein offizieller Drop-Test bei einem Galaxy-Smartphone aussieht. Doch wirklich zu sehen gibt es dabei nichts.

Neben Design und Performance ist auch die Haltbarkeit von Smartphones ein Dauerthema für viele Nutzer. Samsung setzt bei seinen Flaggschiffen aus der Galaxy-S-Reihe bekanntlich seit einigen Jahren auf Glasgehäuse und wird dies auch beim neuen Galaxy S9 beibehalten. Um zu demonstrieren, dass auch ein Glas-Smartphone einiges abhält, hat der Hersteller nun bei YouTube ein Drop-Test-Video veröffentlicht – doch leider hält der kurze Clip nicht mal im Ansatz das, was er verspricht.

Mit einem Drop-Test hat das nichts zu tun

Statt nämlich einen echten Drop-Test zu zeigen, besteht das Video nur aus einer Montage von mehreren Szenen, in denen zu sehen ist, wie einer Person ein Galaxy-Smartphone aus der Hand gleitet. Alles was danach passiert, nämlich das Aufschlagen des Smartphones auf dem Boden und das beinahe zwangsläufige Zersplittern von Display und Gehäuse, wird in dem Video nicht gezeigt.

Es stellt sich also die Frage, worin eigentlich der Sinn dieses Videos bestehen soll. Dass Smartphones schnell aus der Hand gleiten und zu Boden fallen können, wissen wir schließlich alle. Nicht umsonst hat sich im Laufe der Jahre eine gigantische Industrie rund um Schutzhüllen und Display-Folien entwickelt. Viel interessanter wäre es deshalb, wenn Samsung uns zeigen würde, wie so ein Galaxy S8 nach dem Aufschlagen auf dem Boden aussieht – oder wie es beim neuen Galaxy S9 ist.

Vielleicht überrascht uns Samsung nach der Vorstellung des Galaxy S9

Wer weiß, vielleicht wird es ja nach der Enthüllung des Galaxy S9 am 25. Februar noch ein weiteres Video geben, das zeigt, wie intensiv sich Samsung wirklich mit der Problematik beschäftigt und was der Hersteller konkret tut, damit seine Smartphones beim Herunterfallen möglichst intakt bleiben oder sie am besten gar nicht erst so leicht herunterfallen können.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben