menu

Das Pixel 4 hat im Speed-Test keine Chance gegen das iPhone 11 Pro

In einem Speed-Test des Pixel 4 zeigt sich, dass Google an einigen Kritikpunkten des Vorgängers gearbeitet hat. In einem Vergleich hat das iPhone 11 Pro aber dennoch die Nase vorn.

Pixel-Smartphones von Google sind nicht unbedingt für ihre großartigen Hardware-Specs bekannt. Im Vergleich zur Konkurrenz setzt der Hersteller meist auf eine eher konservative Ausstattung. Und so verwundert es auch nicht wirklich, dass das neue Pixel 4 im Speed-Test keine Rekorde bricht, wie eine Gegenüberstellung mit dem iPhone 11 Pro vom YouTuber PhoneBuff zeigt.

Das Pixel 4 ist viel schneller als das Pixel 3

Getestet wurde dabei, wie schnell es die Smartphones schaffen, bestimmte Apps zu öffnen. Dabei konnte das Pixel 4 durchaus in einigen Fällen am iPhone 11 Pro vorbeiziehen, musste sich bei einem Großteil der Apps jedoch geschlagen geben. Vor allem bei verschiedenen Spielen konnte das iPhone deutlich besser performen. Insgesamt brauchte das Pixel 4 im Vergleich ungefähr 30 Sekunden länger als das iPhone 11 Pro, um alle Apps zu öffnen.

Im Vergleich zu den letztjährigen Modellen fällt der Unterschied aber schon deutlich geringer aus. Damals hatte das iPhone XS das Pixel 3 im gleichen Test um eine ganze Minute geschlagen. Der Abstand hat sich also zumindest halbiert. Hinzu kommt, dass sich das Pixel 4 aufgrund seines 90-Hertz-Displays im Alltag durchaus schneller anfühlt, als es vielleicht in Wahrheit ist.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google Pixel 4

close
Bitte Suchbegriff eingeben