News

Das Samsung Galaxy Note 9 ist so gut wie fertig

Das Galaxy Note 9 ist wohl bereits fertig entwickelt.
Das Galaxy Note 9 ist wohl bereits fertig entwickelt. (©MilenYanachkov/PhoneArena.com 2018)

Das Samsung Galaxy Note 9 wurde von der US-amerikanischen Behörde FCC zertifiziert. Das geprüfte Gerät dürfte dem fertigen Produkt recht nahe sein, wobei nur das internationale Modell und noch nicht die US-amerikanische Variante zertifiziert wurde. Der Zeitpunkt ist ungewöhnlich.

Das Galaxy Note 9 wurde einen Monat früher von der FCC zertifiziert als das Note 8 im Vorjahr. Während das Galaxy Note 8 die Tests der Behörde Ende Juli durchlaufen hatte, wurde das Note 9 Ende Juni geprüft. Das schreibt GSMArena mit Bezug auf FCC-Dokumente. Von daher könnten die Gerüchte zutreffen, dass das Note 9 tatsächlich früher als der Vorgänger auf den Markt kommt – voraussichtlich im Juli oder in der ersten August-Hälfte.

US-Modell fehlt noch bei der Zertifizierung

Konkret wurde die internationale Version des Galaxy Note 9 von der FCC zertifiziert, die den Modellnamen SM-N960F trägt. Auch die Dual-SIM-Version SM-N960F/DS sowie das asiatische Modell SM-N960X haben die Tests bestanden. Das US-Modell SM-N960U lässt allerdings noch auf sich warten. Die geprüften Note-9-Modelle unterstützen Wi-Fi, Bluetooth, NFC und MST, wobei MST für Samsung Pay zum Einsatz kommt. Die FCC-Dokumente weisen laut Phone Arena außerdem darauf hin, dass das Gerät einen Stylus nutzt, was noch eindeutiger dafür spricht, dass es sich um das Note 9 handelt.

Release könnte vorgezogen werden

Das Note 9 soll dem Vorgänger äußerlich recht ähnlich sehen, aber im Inneren finden sich voraussichtlich viele Verbesserungen wie ein größerer Akku, ein schnellerer Prozessor, bessere Kameras und neue S-Pen-Features. Die Präsentation des Note 9 soll konkret am 9. August in New York stattfinden, wobei das Smartphone Ende August erhältlich sein soll.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben