News

Das soll Bixby 2.0 auf dem Galaxy Note 9 leisten

Bixby 2.0 soll viele Fehler des Vorgängers ausbügeln.
Bixby 2.0 soll viele Fehler des Vorgängers ausbügeln. (©YouTube/9to5Google 2017)

Das Galaxy Note 9 soll das erste Samsung-Smartphone mit dem überarbeiteten Sprachassistenten Bixby 2.0 werden. Für den Neustart der KI hat sich das Unternehmen offenbar einiges vorgenommen.

Vor über einem Jahr hatte Samsung seinen Sprach-Assistenten Bixy mit großen Erwartungen auf dem Galaxy S8 gestartet. Die Ernüchterung folgte jedoch auf dem Fuß: Die KI beherrschte nur wenige Funktionen und ist außerdem bis heute in vielen Sprachen wie Deutsch nicht verfügbar. Mit dem Galaxy Note 9 und einem runderneuerten Bixby 2.0 will Samsung nun alles besser machen, berichtet The Bell (via SamMobile).

Bixby 2.0: Schnellere und schlauere Antworten

So soll Bixby 2.0 endlich in der Lage sein, auch mit Drittanbieter-Apps umfassend zusammenzuarbeiten. Zudem will Samsung anscheinend ähnlich wie Apple bei Siri Schnittstellen (API) und Entwickler-Kits (SDK) für Programmierer zur Verfügung stellen, die Bixby-Funktionen in ihre Apps integrieren wollen. Bixby 2.0 soll außerdem schneller antworten können und verbesserte KI-Features bieten.

Launch am 9. August

"Als wir Bixby zum ersten Mal gestartet haben, wurden wir für den Dienst kritisiert. Wir haben es daher von Grund auf neu entwickelt. Es hat eineinhalb Jahre gedauert, Bixby 2.0 zu starten", wird ein Samsung-Mitarbeiter in dem Bericht von The Bell zitiert.

Bixby 2.0 wird am 9. August zusammen mit dem Galaxy Note 9 seine Premiere feiern. Am gleichen Tag wird Samsung womöglich auch eine neue Wireless-Charging-Station, eine neue Smartwatch und womöglich sogar einen Smart Speaker enthüllen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben