News

Das unterscheidet die Versionen von Windows 10

Windows 10 wird in mindestens sieben Versionen für verschiedene Geräte erscheinen.
Windows 10 wird in mindestens sieben Versionen für verschiedene Geräte erscheinen. (©Microsoft 2015)

Noch in diesem Sommer wird Microsoft sein neues Betriebssystem Windows 10 auf den Markt bringen – und zwar in mindestens sieben Versionen. In einem Blogeintrag haben die Software-Entwickler verraten, wie sich die Versionen unterscheiden.

Es wird noch ein wenig dauern, bis der geplante Release von Windows 10 in insgesamt 190 Ländern und 111 Sprachen erfolgen wird. Der Microsoft-Blog gibt aber schon jetzt eine Übersicht darüber, welche Versionen von Windows 10 es geben wird und welche Features sie bieten.

1. Windows 10 Home

Die Version Windows 10 Home dürfte später in den meisten Haushalten zu finden sein. Sie bietet die Basis-Features des neuen Betriebssystems, unter anderem können PCs, Notebooks und 2-in-1-Systeme den Sprachassistenten Cortana, den neuen Microsoft-Browser Edge und das Login-Tool Windows Hello nutzen. Besitzer von Geräten mit Windows 7 oder Windows 8.1 sollen das Upgrade auf das Betriebssystem ein Jahr kostenlos nutzen können.

2. Windows 10 Pro

Natürlich wird es auch wieder ein Pro-Version von Windows 10 geben, die sich neben professionellen Anwendern auch an kleine Unternehmen richten soll. Sie verspricht neben den Features von Windows 10 Home auch eine effizientere Verwaltung der Geräte und Apps, einen wirksamen Schutz für sensible Geschäftsdaten und die Vorteile von Cloud-Technologien. Die Verfügbarkeit soll der von Windows 10 Home entsprechen.

3. Windows 10 Enterprise

Für größere Unternehmen soll Windows 10 Enterprise unverzichtbar sein. Diese Version baut auf der Pro-Edition auf und soll noch mehr Datensicherheit und eine noch bessere Abstimmung von mehreren Geräten ermöglichen.

4. Windows 10 Education

Im Zuge des Academic Volume Licensing wird es auch Windows 10 Education geben. Diese Version richtet sich unter anderem an Studenten sowie Personal an von Bildungseinrichtungen. In dieser Edition soll das Betriebssystem mit ähnlichen Features wie Windows 10 Pro aufwarten.

5. Windows 10 Mobile

Schon in naher Zukunft will Microsoft sich von Windows Phone als mobilem Betriebssystem verabschieden. Stattdessen wird für Smartphones und Tablets Windows 10 Mobile erscheinen. Zur Ausstattung gehören die Apps aus Windows 10 Home und ein für Touchgeräte optimiertes Office-Paket. Außerdem sollen sich Smartphones und Tablets mittels Continuum for Phones wie einen PC nutzen lassen, sobald das Gerät mit einem Monitor verbunden ist.

6. Windows 10 Mobile Enterprise

Unternehmen können für Mobilgeräte auch Windows 10 Mobile Enterprise lizenzieren. Diese Version soll laut Microsoft die Produktivität, die Sicherheit und die Verwaltung der Geräte verbessern. Zudem sollen Nutzer dieser Version noch schneller an neue Sicherheitsupdates und Features gelangen.

7. Windows 10 IoT Core

Mit Windows 10 IoT Core wird es auch eine Version für Internet of Things geben, im Deutschen als Internet der Dinge. Diese Edition soll zum Beispiel bei Gateways zum Einsatz kommen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben