News

Deal abgeschlossen: Google übernimmt Pixel-Team von HTC

Die nächsten Pixel-Smartphones werden wohl von ehemaligen HTC-Ingenieuren hergestellt.
Die nächsten Pixel-Smartphones werden wohl von ehemaligen HTC-Ingenieuren hergestellt. (©TURN ON 2017)

Google nimmt nun das Pixel-Team von HTC in die eigenen Reihen auf. Die HTC-Ingenieure haben bereits maßgeblich an der Entwicklung des Google Pixel und des Pixel 2 mitgewirkt. Höchstwahrscheinlich werden sie auch das Google Pixel 3 entwickeln.

Das Pixel-Team von HTC gehört nun offiziell zu Google. Das schreibt der Internetriese auf seinem Blog. Das Unternehmen hatte schon zuvor die Übernahme der HTC-Ingenieure für 1,1 Milliarden US-Dollar bekannt gegeben. Das Personal aus den Bereichen Forschung, Entwicklung und Design wird nach der Arbeit an den ersten Pixel-Smartphones nun wohl auch das Pixel 3 in Angriff nehmen.

Google nutzt Mitarbeiter und Erfindungen von HTC

Zum Deal gehört auch ein nicht-exklusiver Zugang zu den Lizenzen für Entwicklungen und Patente für HTC. Google darf diese nun also ohne Zusatzkosten in eigenen Smartphones verwenden. Beispielsweise war bereits der drückbare Rahmen namens Edge Sense beziehungsweise Active Edge in den Pixel-2-Smartphones eine Erfindung von HTC. Die neuen Google-Mitarbeiter waren für einige HTC-Innovationen wie das erste 3G-Smartphone und das erste Smartphone mit Metall-Unibody verantwortlich.

Nicht das Ende für HTC-Smartphones

Allerdings hat Google nicht die gesamte Smartphone-Sparte von HTC übernommen. Es wird also weiterhin HTC-Smartphones geben. Wahrscheinlich wird sich HTC aber zunehmend mit Virtual Reality befassen. Seine VR-Brille HTC Vive ist schließlich gewinnträchtiger als die Smartphone-Sparte. Erst kürzlich kündigte das Unternehmen den Nachfolger HTC Vive Pro an, ein VR-Headset für den PC mit höherer Auflösung als der Vorgänger. Das aktuelle Smartphone-Flaggschiff von HTC ist das HTC U11.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben