News

Dell und Asus zeigen Mixed-Reality-Headsets für Windows

Dells Mixed-Reality-Brille wurde vom Alienware-Team designt.
Dells Mixed-Reality-Brille wurde vom Alienware-Team designt. (©Dell 2017)

Dell und Asus haben auf der Computex 2017 ihre eigenen Brillen für Augmented Reality mit Windows 10 vorgestellt. Die neuen Headsets möchten durch Design und Bequemlichkeit überzeugen. Sie teilen sich voraussichtlich viele Specs mit den Headsets von Acer, HP und Lenovo.

Die Mixed-Reality-Brille von Dell soll ein "erschwingliches Consumer-Headset" werden. Das schreibt Microsoft. Die weiße Brille wurde vom selben Team designt, das auch die XPS- und Alienware-Notebooks und -PCs gestaltet. Das Dell-Headset ist angeblich sehr bequem, wobei sich die Polsterung austauschen lässt. Wie die anderen Brillen soll das Dell-Headset im August zunächst in den USA auf den Markt kommen.

Leichtes Headset von Asus

Derweil hat auch Asus eine Mixed-Reality-Brille vorgestellt. Sie bietet ein futuristisches polygonales Cover und ein ergonomisch verstellbares Band, das eine Einrichtung mit einer Hand erlaubt. Das Headset soll sehr leicht werden und kommt mit einem Motion-Controller. Die beiden Hersteller haben noch keine technischen Daten genannt.

Specs der Headsets offenbar ähnlich

Die zuvor präsentierten Headsets von HP und Acer teilen sich einige Specs. Vermutlich werden die Dell- und Asus-Headsets ähnlich ausgestattet sein. Dazu gehört eine Auflösung von 1440 x 1440 Pixeln je Display, ein 95-Grad-Sichtfeld, eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz und ein 3,5-Millimeter-Anschluss. Mit an Bord sind auch ein HDMI-2.0-Anschluss sowie USB 3.0. Das Kabel ist jeweils vier Meter lang. Das günstigste bislang angekündigte Headset stammt von Acer und kostet 300 US-Dollar.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben