menu

Der Kameravergleich: iPhone 12 Pro Max vs. Galaxy Note 20 Ultra

note-20-ultra-vs-iphone-12-pro-max-kameravergleich-xda
XDA Developers hat die Kameras des Galaxy Note 20 Ultra und des iPhone 12 Pro Max gegeneinander antreten lassen. Bild: © XDA Developers 2020

Das iPhone 12 Pro Max und das Galaxy Note 20 Ultra, die aktuellen Flaggschiffe von Apple und Samsung, sind schon eine Weile auf dem Markt. Zeit für einen direkten Kameravergleich, dachten sich die Smartphone-Experten von XDA Developers. Wie das Kameraduell der Smartphones ausgeht, erfährst Du hier.

Obwohl es eine Vielzahl leistungsfähiger Smartphones von unterschiedlichen Herstellern gibt, sind für viele Nutzer bei der Wahl eines Flaggschiffs nur zwei Marken relevant:  Apple und Samsung. Für viele Käufer sind gute Kameras ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Smartphones. XDA Developers hat sich nun das iPhone 12 Pro Max und das Galaxy Note 20 Ultra geschnappt und die Kameras der beiden Geräte in mehreren Kategorien verglichen. Wir haben den ausführlichen Test zusammengefasst.

Die Daten der Kameramodule im Überblick

Auf dem Papier sieht es zunächst so aus, also ob das Galaxy Note 20 Ultra dem iPhone 12 Pro Max überlegen wäre.

Das Note 20 Ultra bietet:

  • 108-Megapixel-Hauptsensor mit Laser-Autofokus
  • 12-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor
  • 12-Megapixel-Periskopkamera mit 5-fach optischem Zoom
  • 10-Megapixel-Selfie-Kamera

Das iPhone 12 Pro Max bietet:

  • 12-Megapixel-Hauptsensor
  • 12-Megapixel-Ultraweitwinkelsensor
  • 12-Megapixel-Teleobjektiv mit 2,5-fach optischem Zoom
  • LiDAR-Scanner
  • 12-Megapixel-Selfie-Kamera

Welches Gerät wirklich das bessere Kamera-Set-up besitzt, erfährst Du jetzt.

So schlagen sich die Smartphone-Kameras in den unterschiedlichen Kategorien

Test 1 – Hauptkamera bei Tageslicht: Wie XDA Developers berichtet, liefern beide Smartphones bei Tageslicht sehr gute Aufnahmen mit der Hauptkamera – allerdings legen die Geräte bei der Bildverarbeitung den Fokus auf unterschiedliche Werte. Die Bildverarbeitung im iPhone 12 Pro Max liefert eine bessere Balance beim Kontrastumfang, während das Galaxy Note 20 Ultra schärfere Fotos schießt. Bei schwierigen Lichtverhältnissen mit Licht und Schatten sind Objekte im Schatten beim iPhone 12 Pro Max besser zu erkennen. Zoomt man näher in die Bilder hinein, sind bei den Fotos des Galaxy Note 20 Ultra dafür mehr Details sichtbar.

Auch bei den Farben der Fotos unterscheiden sich die Smartphones deutlich. Während Apple beim iPhone 12 Pro Max auf natürliche Farben setzt, sind die Farben beim Galaxy Note 20 Ultra lebhaft und strahlend.

hauptkameravergleich-iphone-12-pro-max-vs-galaxy-note-20-ultra fullscreen
Das iPhone 12 Pro Max (links) bietet einen besseren Kontrastumfang als das Galaxy Note 20 Ultra (rechts). Bild: © XDA Developers 2020

Test 2 – Hauptkamera bei Nacht oder wenig Licht: Bei wenig Licht liefern beide Smartphones gute Ergebnisse. Das iPhone 12 Pro Max stellt erneut die realistischeren Farben dar, beim Hereinzoomen in die Fotos kann das Galaxy Note 20 Ultra aber mit weniger Bildrauschen und mehr Schärfe punkten. Bei sehr schwachem Licht schießt das Samsung-Smartphone bessere Fotos als das iPhone, findet XDA Developers.

Bei minimalem Restlicht und aktiviertem Nachtmodus konzentrieren sich die Smartphones auf unterschiedliche Werte. Das iPhone 12 Pro Max kann auch Objekte in absoluter Dunkelheit noch einigermaßen gut erkennen, schwächelt dafür aber bei der Darstellung der beleuchteten Bereiche. Beim Galaxy Note 20 Ultra ist es umgekehrt: Das Samsung-Smartphone legt den Fokus im Nachtmodus auf die hellen Bereiche und erkennt Objekte in der Dunkelheit weniger gut.

Test 3 – Ultraweitwinkelkamera bei Tageslicht: Die Fotoqualität der Ultraweitwinkelkameras beider Geräte unterscheidet sich je nach Situation recht deutlich. Bei Szenen mit viel Bewegung ist das iPhone 12 Pro Max dem Galaxy Note 20 Ultra in den Punkten Schärfe und Belichtung deutlich überlegen. Das liegt laut XDA daran, dass das Samsung-Smartphone mehr Zeit für einen ausgeglichenen Schnappschuss benötigt.

Bei einer statischen Szene liefert das Note 20 Ultra auch wieder gute Ergebnisse. In puncto Verzerrungskorrektur und Schärfe an den Bildrändern konnten beide Ultraweitwinkelsensoren überzeugen.

Test 4 – Ultraweitwinkelkamera bei Nacht oder wenig Licht: Interessanter ist der Vergleich der Ultraweitwinkelkameras bei wenig Licht oder Nacht, denn hier schwächeln die Sensoren häufig. Hier profitiert das Galaxy Note 20 Ultra von seinem größeren Sensor. Der 1/2,55 Zoll große Sensor fängt mehr Restlicht ein als der 1/3,6 Zoll große Sensor des iPhone 12 Pro Max. Fotos bei schwachem Licht und in der Nacht sind beim Samsung-Smartphone daher besser ausgeleuchtet und schärfer. Die Qualität beim iPhone 12 Pro Max ist aber dennoch gut – und eine deutliche Steigerung gegenüber dem iPhone 11, so XDA Developers.

ultraweitwinkel-iphone-12-pro-max-vs-galaxy-note-20-ultra fullscreen
Dank des größeren Sensors liefert die Ultraweitwinkelkamera des Galaxy Note 20 Ultra (rechts) besser ausgeleuchtete und schärfere Bilder bei wenig Licht. Bild: © XDA Developers 2020

Test 5 – Porträt- und Bokeh-Aufnahmen: Das iPhone 12 Pro Max nutzt für Porträts das Teleobjektiv, das Galaxy Note 20 Ultra die Hauptkamera. Beide Smartphones können die Grenzen zwischen Motiv und Hintergrund gut erkennen und liefern hübsche Bokeh-Effekte. Beim Hereinzoomen in die Porträtaufnahmen des Note 20 Ultra können in schwierigen Lichtverhältnissen allerdings Details verloren gehen. Die Porträtaufnahmen gefallen XDA Developers beim iPhone 12 Pro Max ein wenig besser als beim Samsung-Smartphone.

Test 6 – Zoomaufnahmen: Bei Aufnahmen mit Zoom triumphiert das Galaxy Note 20 Ultra über das iPhone. Das Samsung-Smartphone bietet nicht nur den höheren Zoomfaktor, sondern auch die bessere Technik. Wie XDA Developers schreibt, ist ein Periskop-Zoom einem traditionellen Teleobjektiv deutlich überlegen. Die Bilder des Note 20 Ultra sind auf verschiedenen Zoomstufen und bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen immer schärfer und detaillierter als die des iPhone.

Test 7 – Selfies: Während Apple bei Selfies auf eine realistische und natürliche Darstellung Wert legt, nutzen Samsung-Smartphones grundsätzlich Schönheitsfilter, die die Gesichtshaut ein wenig glätten und aufhellen. Das ist auch bei den aktuellen Flaggschiffen der beiden Hersteller der Fall. Hier kommt es auf den persönlichen Geschmack des Nutzers an. Die Qualität der Selfies ist bei beiden Geräten in Ordnung. Probleme haben beide Selfie-Kameras bei schlechten Lichtverhältnissen. Hier schneidet das iPhone 12 Pro Max etwas besser ab als das Galaxy Note 20 Ultra.

Test 8 – Video: Das Galaxy Note 20 Ultra bietet Videoaufnahmen in 8K-Auflösung und ein Feature namens "Live Focus", mit dem ein Bokeh-Effekt erzielt werden kann. Allerdings seien das nur Nischen-Features, findet XDA Developers. Bei Videos seien eine gute Bildstabilisation und eine gute Belichtung viel wichtiger. Das iPhone 12 Pro Max schlägt das Note 20 Ultra in beiden Disziplinen – besonders bei Videoaufnahmen in der Nacht.

Fazit

XDA Developers kommt zu dem Fazit, dass die Kamera des Galaxy Note 20 Ultra vor allem in Nischenbereichen überzeugt, die hauptsächlich für Tech-Enthusiasten interessant sind. Das iPhone 12 Pro Max liefert hingegen die besseren Fotos in Bereichen, die für den durchschnittlichen Nutzer wichtig sind.

Das Samsung-Smartphone bietet leicht schärfere Bilder mit der Hauptkamera, hat aber Probleme beim Kontrastumfang – besonders bei Szenen mit Bewegung. Bei Fotos mit Zoom schlägt das Galaxy Note 20 Ultra das iPhone 12 Pro Max deutlich und auch bei Bildern mit dem Ultraweitwinkel hat es die Nase vorn, wenn auch nur knapp.

Das iPhone 12 Pro Max bietet hingegen die bessere Qualität bei Porträts, Selfies und Videos, was laut XDA Developers die wichtigeren Kategorien in der alltäglichen Nutzung sind.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben