menu

Designstudie: So cool könnte Apples VR-Brille aussehen

Wird Apples erstes VR-Headset etwa so aussehen?
Wird Apples erstes VR-Headset etwa so aussehen? Bild: © Antonio De Rosa 2021

Mit seiner VR-Brille will Apple den Grundstein für sein erstes AR-Headset legen – und neue Renderbilder vermitteln jetzt erstmals einen realistischen Eindruck, wie das Gadget in echt aussehen könnte. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Designer Antonio De Rosa hat die 3D-Aufnahmen des VR-Headsets erstellt und verbreitet, schreibt MacRumors. Sie wurden auf Basis der jüngsten Berichte rund um Apples erste Virtual-Reality-Brille angefertigt und vermitteln einen ersten guten Eindruck vom Look des kommenden Gadgets. Im Designkonzept nennt De Rosa das noch unveröffentlichte Produkt "Apple View", doch tatsächlich gibt es keinerlei Hinweise darauf, dass dieser Name ernsthaft im Raum steht. Anders sieht es bei der Optik aus: Hier orientieren sich die Renderbilder an dem, was landläufig als aktueller Entwicklungsstand angenommen wird.

Austauschbare Stirnbänder in unterschiedlichen Farben

In erster Linie greift der Designer eine veröffentlichte Zeichnung von The Information auf, die das Apple-Wearable in einer späten Prototyp-Phase zeigen soll. Demnach handelt es sich um ein VR-Headset mit schlanken, gebogenem Visier und austauschbaren Stirnbändern, die in verschiedenen Farben angeboten werden dürften. Im Stirnband soll zudem ein Akku verbaut sein, der die Laufzeit der VR-Brille verlängert. Ebenso könnte ein Lautsprecher für 3D-Sound integriert sein, wie man ihn bereits von den AirPods Pro kennt.

apple-vr-view-2fullscreen
Apples VR-Headset soll unter anderem zwei Displays mit 8K-Auflösung besitzen. Bild: © Antonio De Rosa 2021

Zahlreiche Kameras, LiDAR-Sensoren – und 8K-Displays

Zudem dürfte das Headset mit unzähligen Kameras ausgestattet sein, auch LiDAR-Sensoren – bekannt vom iPad Pro und iPhone 12 Pro – sollen wohl im Gespräch sein. Während die Kameras in erster Linie dazu dienen sollen, Handbewegungen des Nutzers zu erfassen, sollen auch reale Inhalte über das Display wiedergegeben werden, um einen Mixed-Reality-Effekt zu erzielen. Beobachter erwarten zwei 8K-Displays, deren Auflösung in Abhängigkeit der Inhalte angepasst werden soll.

Schon Anfang 2022 könnte Apple seine erste VR-Brille auf den Markt bringen, angeblich zu einem Preis von rund 3.000 US-Dollar. Ein paar Jahre später dürfte dann auch die lang erwartete AR-Brille folgen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben