News

Details zu Samsungs neuen Smart Glow-Features aufgetaucht

Samsungs Smart Glow dient auch als Wetterbericht.
Samsungs Smart Glow dient auch als Wetterbericht. (©Sam Mobile 2016)

Samsungs Smart Glow Feature bringt Benachrichtigungen auf eine neue Art auf kommende Samsung-Smartphones. Allerdings erfüllt das Feature noch viele weitere Funktionen. Das neue Einsteigergerät Samsung Galaxy J2 (2016) wird das erste Smartphone mit dem Smart Glow Feature.

Smart Glow ist ein neues Feature von zumindest einigen kommenden Samsung-Smartphones, wie SamMobile berichtet. Der Rand um die Kamera leuchtet dabei in verschiedenen Farben und in unterschiedlicher Frequenz, um so verschiedene Informationen zu vermitteln. Beispielsweise kann man den Wetterbericht auf den Smart Glow-Ring legen. Dann kündigt etwa gelbes Licht Sonnenschein an und blaues Licht warnt vor Regen.

Mehr als nur Edge Licht-Funktionen

Für das erste Gerät mit dem Feature, das Einsteigersmartphone Galaxy J2 (2016), sind folgende Funktionen für Smart Glow vorgesehen: Priority Alerts, Usage Alerts und Selfie Assist, ein Assistent für das Knipsen von Selfies. Das Edge-Licht des Galaxy S6 Edge und des Galaxy S7 Edge entspricht den Priority Alerts. Dabei können den Kontakten unterschiedliche Farben zugewiesen werden, sodass man schon auf einen Blick weiß, von wem der erhaltene Anruf, die Nachricht oder die E-Mail stammt.

Die Usage Alerts sind für Systemfunktionen vorgesehen, wie die Anzeige des Akkustands und für einen Alarm, wenn das Smartphone wieder aufgeladen werden muss. Mit Selfie Assist nimmt man mit der Hauptkamera Selfies auf. Der Smart Glow-Ring leuchtet blau, sobald das Gesicht erkannt wurde, dann wird innerhalb von zwei Sekunden ein Foto geknipst. Die Qualität der Hauptkamera ist in der Regel höher als jene der Selfie-Cam, weshalb die Funktion Vorteile haben kann.

Weitere Smart Glow-Funktionen geplant

Bei zukünftigen Samsung-Smartphones wie dem Galaxy S8 sollen weitere Funktionen für Smart Glow dazukommen. Laut SamMobile gehören dazu Benachrichtigungen für den internen Speicher, den Arbeitsspeicher und die Datennutzung. Selfie Assist wird auf die Richtungen für die beste Pose hinweisen, indem bestimmte Teile des Smart Glow-Rings aufleuchten. So kann man sein Gesicht ins Bildzentrum rücken. Auch bei der Pulsmessung soll der Smart Glow-Ring eine Rolle spielen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben