News

Deutlicher Preisnachlass bei Apple Music geplant?

Zum Weihnachtsgeschäft könnte ein Apple Music-Abo deutlich günstiger werden.
Zum Weihnachtsgeschäft könnte ein Apple Music-Abo deutlich günstiger werden. (©YouTube/MacRumors 2016)

Apple könnte Musik-Fans ein schönes Weihnachtsgeschenk machen. Stimmen aktuelle Gerüchte, dann plant der Konzern, die Preise für seinen Streaming-Dienst Apple Music pünktlich zum Weihnachtsgeschäft zu senken – womöglich sogar dauerhaft.

Ein Apple Music-Abo könnte ab Dezember deutlich günstiger werden. Das berichtet Digital Music News unter Berufung auf zwei Quellen, die eng mit dem Streaming-Service des iPhone-Herstellers zusammengearbeitet haben. Die Preissenkung, sofern tatsächlich umgesetzt, soll sogar bis zu 20 Prozent betragen. Statt monatlich 9,99 US-Dollar für ein Einzelabo werde Apple dann angeblich nur noch 7,99 Dollar verlangen. Der Preis für einen Familienzugang könnte von 14,99 Dollar auf 12,99 Dollar pro Monat fallen. Der Studententarif bliebe allerdings unverändert bei 4,99 Dollar monatlich.

Preissenkung bei Apple Music vielleicht dauerhaft?

Eingeführt werden könnten die neuen Preise im Rahmen einer Weihnachtsaktion, vermuten die beiden Insiderquellen. Apple Music-Kunden, deren dreimonatige Probezeit dann gerade noch läuft, würden automatisch von den neuen Preisen profitieren, ebenso wie Neukunden. Für Bestandskunden würde die Preissenkung allerdings nur dann wirksam, wenn sie dauerhaft Bestand hat. Erstattungen für bereits geleistete Zahlungen wird Apple jedoch nicht gewähren.

Grund für das Umdenken bei Apple Music könnte die starke Konkurrenz in Form von Amazon Music sein, deren Unlimited-Angebot aktuell 9,99 Dollar monatlich kostet, Prime-Kunden zahlen hingegen nur 7,99 Dollar. Bisher hat Apple diese Gerüchte um eine Preissenkung noch nicht kommentiert. Streaming-Kunden und -Interessierte sollten daher auf eine offizielle Ankündigung warten, bevor sie ein Apple Music-Abo abschließen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben