menu

Deutsches Verkaufsverbot: Apple will iPhone 7 & iPhone 8 modifizieren

Könnten bald wieder offiziell in Deutschland verkauft werden: Das iPhone 7 Plus und das iPhone 8 Plus.
Könnten bald wieder offiziell in Deutschland verkauft werden: Das iPhone 7 Plus und das iPhone 8 Plus.

Das iPhone 7 und das iPhone 8 stehen offenbar vor ihrem Comeback in den deutschen Handel. Nachdem Qualcomm vor Gericht gegen Apple einen Verkaufsstopp bestimmter Smartphones erwirkte, sollen die iPhones in modifizierter Fassung wieder verkauft werden.

Das zumindest schreibt die Seite Winfuture unter Berufung auf nicht näher bezeichnete Quellen aus dem Einzelhandel. Demnach will Apple auf das Urteil des Landgerichts München reagieren, das aufgrund einer Patentverletzung ein Verkaufsverbot für das iPhone 7 (Plus), das iPhone 8 (Plus) sowie das iPhone X ausgesprochen hatte. In leicht modifizierter Form sollen die betroffenen Modelle aber in den kommenden Wochen wieder in den Verkauf starten, heißt es.

iPhone 7 und iPhone 8 mit neuem Envelope-Tracking-Chip?

Die modifizierten Geräte sollen sich durch eine leicht veränderte Software und einen neuen Envelope-Tracking-Chip auszeichnen, der Gegenstand des Rechtsstreits zwischen Apple und Qualcomm war und ist. Schon in vier Wochen könnte Apple daher wieder das iPhone 7 und das iPhone 8 direkt verkaufen – das iPhone X hat Apple seit dem Release des iPhone XS im Herbst vergangenen Jahres ohnehin nicht mehr im Angebot.

Dass Apple insgeheim an den iPhones herumgeschraubt hat, lassen auch die etwas anderen Modellnummern erahnen. Sie lauten für das schwarze iPhone 7 Plus mit 128 GB etwa MN482ZD/A und für das iPhone 8 mit 64 GB in Space-Grau MQ6K2ZD/A. Bleibt zu hoffen, dass das  mögliche Comeback der älteren iPhones diesmal etwas länger andauert.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple iPhone 8

close
Bitte Suchbegriff eingeben